Einzelnen Beitrag anzeigen
  #198  
Alt 25.11.2017, 18:12
czz czz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2016
Beiträge: 140
Dankeschöns: 6608
Standard Kurzbesuch im Klostergarten

Ich kann den Club mittlerweile voll empfehlen.

Günstiger Eintritt nur 30,- inkl. Freikarte (10 Euro Mindestverzehr), immer noch supersauber, viele freundliche Angestellte, ca. 7 bei auch ca. 7 männlichen Gästen (also Betreuungsschlüssel wie im Schwerstpflegeheim), CE nur 40430.

Immer noch Essen gut (ok 2minus), war schon mal besser aber immer noch besser als viele Restaurants und besser als jede Autobahnraststätte sowieso. Leider keine Kalbsschnitzel dafür halbe Hähnchen, die Pommes sahen etwas traurig ausgezehrt und trocken aus aber Pommes sind halt nix zum Warmhalten. Reispfanne sah was labberig schlabberig aus aber war sehr lecker, ebenso die Fleischpfanne und der frische Salat.

Statt Kalbsschnitzel dafür: eine wirklich gute Damenauswahl. Das macht jetzt den Unterschied und den Club wirklich empfehlenswert. Ca. 25, gefühlt zu viel für die paar Stecher. Viel Auswahl ROM/BUL/Ungarn, auch Hübsche mit dabei und viel Auswahl an Konfektionsgrößen.

Und das Flirtverhalten der Damen passt endlich auch, mein Bademantel funktionierte ausgezeichnet, es reicht in der Regel ein Blick und Lächeln und die Dame verliebte sich direkt in mich und fragt mich, ob alles gut ist. Na klar ist alles gut, und bei dir?

Auch gut - gleich drei Mädels der Eröffnung vor einem Jahr waren noch da - die rothaarige was überdrehte hübsche Isabelle, die silkonierte und hübsche Alina und wenn mich nich auch täuscht die schlanke blondierte hübsche Bianca. Also schein Ihnen der Club wohl etwas zu gefallen. Und alle drei lieferten mir sehr guten Service - leider hatte ich keine Zeit, um die drei (nur für Euch natürlich) nachzutesten. Aber drei Gründe (mit Gulia s.u. vier), bald wieder zu kommen.

Meine drei Ex-Freundinnen mussten warten, denn i
ch wäre da fast über einen kleinen süßen aber verruchten Floh gestolpert. Ab und zu möchte ich mal ganz leichte Damen haben weil die halt wenig Masse zu bewegen haben bei na halt dem, was man in den sauberen großen Zimmern dort macht.

Deswegen

Gulia
ca. 24 ca. 1,4m (kein Tippfehler. Aber ohne Pufstelzen). Eigentlich brauche ich den Rest nicht zu beschreiben weil so ein laufender Meter gibt es sonst da nicht. Schlank, 70A weich; 40kg dunkle kopflange schwarze gefärbte Haare; helle Haut, sie ist aus Bulgarien und hat ein Namenstattoo auf der linken Brust und noch 1-2 kleine sonstwo. E nein, D nein

Normal 80460 aber bei mir inkl. Lecken/Körperbesamung 100460.

F: richtig gut, ausdauernd und gefühlvoll, Zungenspiele, lecken am Schaft, abwechlslungsreich
EL: gerne und ungefragt trotz Eiern mit 3-Tage-Bart
Augenkontakt: ja
ZK: Knutschmonster, direkt im Zimmer fällt sie über mich her; sie steckt mir die Zunge bis zum Rachen rein und lobt mich für meine guten Küsse (echt jetzt)
Lecken: sie geht fast zu viel mit, ihr minipopo tanzt hoch und runter, kann kaum mit meiner Zunge folgen, sie windet sich un Extase unter mir und geht richtig ab weil..
Fingern: beim Lecken mag sie gerne, Muttermund versinkt im Saft, in ihrem kurzen Fötzchen
GV: Sie ist richtig gut mir ihren 40kg aktiv als Cowgirl, Löffelchen prima und sie will knutschen immer dabei, dann noch Doggy, dabei ihr knackiger Miniarsch, ein Genuss
GF6-Faktor: Ja sie erzählt und erzählt, ihr halbes Leben, aber alles auf Bulgarisch oder Türkisch, ich verstehe eigentlich nix ausser irgendwie "heirat"?
Porno-Faktor: auch der da, sie fällt über mich her und ist richtig scharf auf mich
Illusionsfaktor Optik: Minifloh mit Teenykörper, aber dafür mit lautem polternden verrauchten Lachen, eher wiehern wie von einem Brauereipferd oder eine 300-Pfund-Metzgergattin
Illusionsfaktor Nähe: Komisch alles, könnt ich bulgarisch könnt ich das besser beurteilen, aber ich glaube echt, sie wollte mich heiraten

Sie hat auch einen eigenen Trick, um Zeit zu schinden. Ich wollte drei Mal Duschen gehen, aber sie hat sich einfach so an mich geklammert und mich gedrückt, dass ich gar nicht aufstehen konnte.

Ein Wildes und enges Zimmer, top.

Einziger Nachteil: sie beißt, und dass nicht zu knapp. Kann ihren Hunger gar nicht verstehen bei dem guten Bufett. Wobei, beißen gehört wohl zum Clubstandard, auch die Isabelle wollte mich dort auffressen.

Also eine Empfehlung aktuell der Club, wieder mal guter Service.
__________________
--
Im Bademantel werde ich unwiderstehlich. Alle Frauen wollen nur das Eine von mir.
Mit Zitat antworten