villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1  
Alt 26.06.2017, 23:40
wanderer55 wanderer55 ist offline
KF 34, was denn sonst?
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: zwischen Lohmar und Vaals
Beiträge: 452
Dankeschöns: 13824
Standard Popp Models, Mainz

Ein Termin in der Nähe von Mainz brachte mich auf die Idee mal nachzusehen, wie man sich dort angenehm die Zeit vertreiben kann. Sehr viel Zeit wurde aufgewendet um auf einschlägigen Seiten wie ladies.de und kaufmich.com etc. nach guten DL im Raum Mainz zu suchen. An einer Anzeige blieb ich nach sehr langer Suche kleben :

Sophie von den Popp-Models in Mainz.

Nicht weniger als 320 Bewertungen konnte ich finden, alle lobten sie in höchsten Tönen. Ihr Serviceangebot liest sich wie eine Zusammenfassung fast aller Serviceleistungen die man anbieten kann. Termin ausgemacht und pünktlich dort erschienen. Parkplätze ausreichend diskret vorhanden. Kleines Haus, freundlicher Empfang, sah alles sauber aus, wurde in ein Zimmer geführt und dann kam das Objekt meiner Begierde. Auf den Bildern und dem Video der HP sieht sie ein wenig besser aus, aber in natura auch recht hübsch.

Direkt ein freundlicher Griff am Kolben und einen dicken Kuss erhalten. Nach dem Entkleiden gesagt, ich habe vor 40 Minuten geduscht würde aber auch noch mal schnell das Bad aufsuchen. Auf dem Bett dann wildes Geknutsche, Zungenküsse die den Namen verdienen. Mal etwas abgetaucht und die produzierte Nässe genutzt einen und dann zwei Finger einzuschieben. Nun die Ernüchterung : meine Hand wurde von ihr weggezogen. Das soll einer verstehen, so ein Serviceangebot und Fingern verboten ?
Die Erklärung kam dann, besser ein Türchen weiter, das hätte sie lieber. Na gerne doch. Das übliche Szenario, Blasen von ihr, 69 und dann eine geile Schlittenfahrt. Schrieb ich eingangs von nahezu allen denkbaren Serviceangeboten, so war hier zu merken es gibt eine Ausnahme. Mit genialer Körperbeherrschung verstand sie es mir auszuweichen wenn es eng wurde...
Da sie mir sagte ins Gesicht spritzen oder in den Mund ist im Preis inbegriffen wurde erst einmal in mehreren Stellungen gevögelt. Sie geht hervorragend mit und vermittelt glaubhaft, es macht ihr Spaß. Als ich auslochte verstand sie sofort was los ist, Gummi runter und geblasen als gebe es diesen Monat nur noch diesen einen Schwanz zu bearbeiten.
Das saubere Bad noch aufgesucht, geduscht und nach dem Ankleiden mich verabschiedet mit der ehrlich gemeinten Androhung, ich komme wieder

Ich habe 150 für 90 Minuten bezahlt, keinen Cent den ich bereue. Sie rangiert damit unter den top three ever.

Schaut mal unter popp-Models.de nach, auf der Startseite gibt es ein Video von ihr.

Name Sophie
Größe : 1,64 m
Gewicht : 45 Kg
Alter : 24
lange Haare und b-Cups
Service : umwerfend gut
WHG : 100,0 %

Geändert von wanderer55 (27.06.2017 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.09.2017, 18:40
wanderer55 wanderer55 ist offline
KF 34, was denn sonst?
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: zwischen Lohmar und Vaals
Beiträge: 452
Dankeschöns: 13824
Standard Bella, Popp Modells Mainz

Mein Besuch bei den Popp Models in Mainz, besser gesagt bei Sophie (Bericht) war der Hammer. Schon kurze Zeit später wollte ich erneut dort hin, doch sie war auf der HP verschwunden. Mittlerweile ist auch das Video auf der Startseite mit einer anderen Darstellerin besetzt. Auch die Adresse der Zweigstelle in der Industriestraße ist verschwunden und nur noch die Nestlestraße mit Popp-Models besetzt.

In der Hoffnung andere Ladies der Location würden ähnlich guten Service bieten wie Sophie suchte ich auf der HP nach Ersatz und meine Wahl fiel auf

Bella, 24 Jahre aus Ungarn


Die Bilder der Dame sahen sehr gut aus, genau mein Geschmack. Ihre Setcard versprach einen lohnenden Besuch und so vereinbarte ich dort einen Termin für 90 Minuten.

Freundlicher Empfang bei dem besonderer Wert darauf gelegt wurde keinem anderen Gast in der sehr gepflegten Location über die Füße zu laufen. So wurde ich zunächst in ein Zimmer geführt bevor ich in das Bad durfte. Nach dem vereinbarten Klopfen an der Türe ging es dann in das Verrichtungszimmer, in dem dann auch kurze Zeit später Bella erschien. Wie auch bei Sophie würde ich die Bilder der HP bei Bella als entweder bearbeitet oder doch schon älter bezeichnen.

Trotzdem ein netter Anblick, aber leider keine so stürmische Begrüßung wie bei Sophie. Nach dem Entkleiden legte sie sich in sicherer Entfernung neben mich. Meinem Wunsch nach etwas Körperkontakt kam sie nicht nach sondern wollte lieber zum Blasen übergehen. Ich mache es kurz, diesen WoPu Besuch hätte ich mir ersparen können, das Mädel ist zwar sehr nett, aber die fehlende Nähe verhinderten den Aufbau einer auch nur andeutungsweise als erotische Stimmung zu bezeichnenden Atmosphäre. Da ich diese doch im gewissen Umfang benötige um die gewünschte Härte zu bekommen blieb es bei mehr oder weniger 90 netten Minuten die ich mir allergings anders vorgestellt hatte. Somit steht es 1:1 für die Adresse popp-Models. Mal sehen ob ich einen weiteren Versuch dort unternehme.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.09.2017, 15:22
Benutzerbild von Bodo001
Bodo001 Bodo001 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Hunsrück
Beiträge: 334
Dankeschöns: 5035
Idee Wieder da

Hi,
FYI:
sie ist wieder da. Ich wurde in Kaufmich von "ihr" angeschrieben, dass sie wieder im Hause sei und sich auf meinen Besuch freue.
Ach, wie nett!
Sie schreiben wohl jeden an, der mal einen Termin machte oder machen wollte.

Sehr gutes Marketing - sogar in der Ich-Form geschrieben.

Ich glaub' ich fahre mal hin.

Grüße,
Bodo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.09.2017, 18:12
Benutzerbild von Bodo001
Bodo001 Bodo001 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Hunsrück
Beiträge: 334
Dankeschöns: 5035
Daumen hoch Die Poppmodels poppen gut.

Hallo Freunde der glückseligen Entspannung,
gleich zu Anfang:
alle hier beschriebenen sexuellen Handlungen befolgen die Anweisungen und Vorschriften des neuen ProstSchuGesetzes in geradezu sklavischer Ergebenheit (wir Deutschen sind ja Kadavergehorsam gewohnt). Wenn nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen, Lecktüchern, Handschuhen, Desinfektionssprays und weiteren Schwachsinn hingewiesen wird, dient das Auslassen dieser wichtigen Tätigkeiten nur dazu, den Fluss des Berichtes nicht zu unterbrechen – Vielen Dank.

Nachdem ich so einiges über die Servicequalitäten von Sophie (über 300 positive KM-Bewertungen) bei den Poppmodels in Mainz

www.poppmodels.de

gelesen hatte, wollte ich gleich mal einen Termin machen.
Die Date-Absage kam bald darauf. Leider hätte sie um 10:30 Uhr keine Zeit, aber sie hätte noch für abends 2 Termine frei, aber ihre Freundinnen Lena und Ivana seien zwischen 10 und 11 Uhr noch buchbar.
Das ging leider überhaupt nicht. Sophie hatte ich mir nun mal in den Kopf gesetzt. Also legte ich den Gedanken erst mal auf Eis.

Aber ihr wisst ja, wie das ist: hat man sich erst mal zum Vögeln entschlossen, lässt einen der Gedanke nicht mehr los. Es ist wie eine Sucht:

„Ich konnte nicht mehr arbeiten, keine Freizeit mehr verbringen, nur noch vögeln!“

Also hielt ich am Morgen um 11:00 Uhr auf dem seitlichen Parkplatz des Etablissements im Innenhof und klingelte dann an der Eingangstür.
Die liegt jetzt nicht sonderlich günstig für Einheimische an der (nicht belebten) Straße.

Die Dame am Empfang teilte mir mit, dass Lena (über 100 positive KM-Bewertungen) noch frei sei (ich fragte nach ihr oder Ivana), leider sei jedoch keines der normalen Zimmer frei, nur das SM-Studio, das aber auch ein großes Bett habe.
War okay für mich – Hauptsache Bett.

Nach dem Duschen brachte mich die ED runter, bot mir ein Wasser oder eine Cola an (oh danke, Wasser bitte) und überließ mich meinen Gedanken.
Der Raum war relativ groß, ausgefüllt mit den furchtbarsten Dingen, die nur dem Gehirn von Menschen entsprungen sein können, die außerhalb der menschlichen Gesellschaft leben.
Ketten, Bein- und Armfesseln, lose oder am Bett befestigt, Paddel, Peitschen, Umschnalldildos und des schrecklichen mehr.
Unter dem Bett befand sich ein Käfig für die ganz bösen Buben.

Aber bald kam schon Lena herein.
Natürlich nicht so glatt gezogen und nahezu perfekt wie auf den Bildern, aber durchaus hübsch und schnuggelig. So wie die geile junge Nachbarin, für die man eigentlich ein Gruftie ist.
Größe ca. 1,65m,
Möpse C mit schönen Nippeln,
KFG 36-38,
schwarze, lockige und lange Haare,
relativ helle Haut
Sie ist immer 3 Wochen hier und 2 – 3 Wochen zu Hause. Wahrscheinlich, um das Geld auszugeben.

Ich sagte ihr, was ich mir vorstellte (siehe auch Serviceliste auf der HP) und sie bejahte meine Wünsche.
Auf meine Frage,wieviele Abschüsse möglich seien, meinte sie:"wenn du es schaffst, 10."

Geldübergabe – 100 Euro für 1 Stunde – Beute in Sicherheit bringen, Rückkehr und ab ging die Post.
Sie hat keinerlei (keinerlei!) Berührungsängste, bläst mit Begeisterung, vergisst die Eier nicht, küsst gerne und von sich aus in allen Varianten, freut sich über den Besuch ihrer Muschie (die heute leider nicht ganz glatt war, sondern ein ganz klein wenig stoppelig - kann man aber bei der Buchung vorher darauf hinweisen, solange man nicht spontan auftaucht. "Eigentlich" sei sie immer glatt rasiert). Sie schmeckt überall gut, lässt sich streicheln, an den schönen Titten spielen (weiche C) und unterhielt sich noch dabei mit mir, nachdem sie merkte, dass ich dies mag.
Ihr Deutsch ist gut und ihr Wortschatz für eine gute Unterhaltung absolut ausreichend.
Das Vögeln erfolgte dann in einer meiner Lieblingsstellungen: der eingesprungene Reiter. Nee, Quatsch, nicht eingesprungen, sondern aufgesessen.
Sie sieht gerne dabei zu, wie der kleine Freund in ihr ein- und ausgeht, beugt sich runter und küsst innig und liebkost sehr gerne die Brustwarzen. Ihre Scheidenmuskulatur bearbeitet dabei auch noch ganz leicht den Schaft. Sie reiten in beiden Positionen: sitzend und stehend in der Hocke.
Nach dem langen und intensiven Vorspiel konnte das natürlich nicht lange gut gehen. Nach einigen Minuten (waren vielleicht doch 7 – 8) kam die Erlösung.
Sie stieg ab, reinigte meinen kleinen Freund, entsorgte Zewa und Gummi und legte sich wieder zu mir.

Wir unterhielten uns ein wenig und nach kurzer Zeit machte sie sich wieder an mir zu schaffen.
Zur vollständigen Härte schaffte es mein Anhängsel zwar nicht mehr, aber es gelang ihr noch, mir oral einen zweiten Abgang zu bescheren.
Sie hätte es auch sein lassen können und die Zeit irgendwie mit einer Quasi-Massage überbrücken können, aber sie ist sehr ehrgeizig – das lob‘ ich mir.

Dann noch ein wenig SmallTalk, kuscheln, küssen und von ihr zum Bad geführt worden. Nach dem Duschen holte sie mich ab (hier – im Haus - wird großer Wert auf Diskretion gelegt) und führte mich Händchen haltend zur DL, die mir noch einen 5-Euro-Gutschein für den nächsten Besuch gab. Den gibt es mit Namen und Telefonnummer des Hauses oder auch anonym. Er gilt 4 Wochen lang und ab einer 1 Stunde.

Ich muss meine vorherigen Aussagen über den Pay6 in Rheinland-Pfalz dahingehend ändern, dass sie für Mainz nicht gelten. Hervorragender Service, hübsche Mädels, preiswert, nur 30 min von mir entfernt.
Es wird definitiv nicht mein letzter Besuch hier sein.
Jungs, da kann man getrost hingehen

Bis bald,
Bodo
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2017, 15:59
Benutzerbild von Bodo001
Bodo001 Bodo001 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Hunsrück
Beiträge: 334
Dankeschöns: 5035
Idee Jetzt mal die Sophie.

Hallo Freunde der glückseligen Entspannung,
gleich zu Anfang:
alle hier beschriebenen sexuellen Handlungen befolgen die Anweisungen und Vorschriften des neuen ProstSchuGesetzes in geradezu sklavischer Ergebenheit (wir Deutschen sind ja Kadavergehorsam gewohnt). Wenn nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen, Lecktüchern, Handschuhen, Desinfektionssprays und weiteren Schwachsinn hingewiesen wird, dient das Auslassen dieser wichtigen Tätigkeiten nur dazu, den Fluss des Berichtes nicht zu unterbrechen – Vielen Dank.

Endlich war es soweit: ich hatte meinen Termin bei Sophie von den poppmodels.
Und zwar gleich als erster heute.

Location, Homepage usw siehe Vorbericht.

Um 9:55 Uhr geklingelt und gleich wurde mir Einlass gewährt.
Oben dann gleich ins Zimmer geführt worden und dort ein paar Minuten gewartet.

Sophie trat ein und ich muss sagen: ein netter Anblick bot sich mir dar .
Sehr schlank, hübsches und freundliches Gesicht, kam sie direkt auf mich zu und umarmte mich erst einmal.
Wir haben uns ja lange nicht mehr gesehen. Genau genommen haben wir uns noch nie gesehen. Sie jedoch tat so, als freue sie sich, mich zu treffen. Sie wird ja auch sehr selten gebucht. Höchstens von 10:00 - 24:00 Uhr ohne Unterlass.

Sie führte mich am Händchen durch den Flur zur Dusche (duschen alleine) und holte mich auch, nachdem ich geklopft hatte, wieder ab. Das klopfen und warten deshalb, um nicht auf dem Flur einem Geschäftspartner oder Bekannten über den Weg zu laufen.

Im Zimmer starteten wir erst einmal mit tiefen, leckeren und feuchten Zungenküssen und wechselten bald hinüber zum Bett.
Wir küssten weiter und fingen mit den Händen an, den Körper des anderen zu erkunden.
Dies macht großen Spaß, denn sie hat keinerlei Berührungsängste - nicht berührt zu werden und nicht zu berühren.
Ich wurde mit Küssen und Zungenspielen von den Zehen bis zu den Ohren bedeckt.
Ich denke, es ist sehr wichtig, Sauberkeit durch den Duschgang zu demonstrieren (und auch sauber und rasiert zu sein), denn sie lässt keine Stelle am ganzen Körper aus - wirklich keine. Egal, ob die Zehen, Knie, Innenseiten der Oberschenkel, Po, Damm, Eier,
kleiner Freund, Nabel, Brustwarzen, Achselhöhlen j, Hände, Finger (Oh, wie geil) Hals, Nacken, Mund, Nase, Augen und Ohren (wenn ich was vergessen habe, bitte dazu denken).

Sie blies züngelte und bespielte den Schwanz j in allen bekannten Variationen, schaffte den Deepthroat und legte sogar meine Hände auf ihren Hinterkopf, damit ich einen teilen Kehlenfick durchführen konnte.
Nicht genug damit: sie legte sich auf dem Bett auf den Rücken, lies den Kopf über die Kante hängen und forderte mich zum ihr wisst schon was auf. Da kommst du dir vor wie der allergrößte Macho-Pornodarsteller.
Weiter ging es in der 69. Lecker Mädchen, auch da unten. Sie wurde richtig nass und glitschig da unten. Köstlich schmeckte und roch sie; ich wollte gar nicht mehr aufhören.

Immer wieder unterbrochen (aber aufs Angenehmste) durch ZK-Einlagen wie von der rattenscharfen Geliebten.

Auch sie scheint die versaute Art zu mögen, denn es gefiel ihr offensichtlich (oder sie tat sehr glaubhaft so), wenn auch ich mir ihre Zehen oder Finger in den Mund schob.
Es ist über haupt sehr angenehm mit ihr und es wirkt nie geschäftsmäßig. Immer locker, gut gelaunt und sehr abwechslungsreich.

Gevögelt wurde gar nicht, da ich das alles so geil fand, dass ich meine enorme Erregung nicht durch meinen Höhepunkt abflauen lassen wollte.

Mein kleiner Freund lies mich nicht im Stich und hielt ungebeugt die Härte bis zum phänomenalen Abgang durch. Dieser wurde mir auf Knien oral verschafft, während mein Blick wohl saublöde durch den Kosmos schweifte und an ihren Augen haften blieb.
Sie ist so der Typ, der nicht erleichtert wirkt, wenn du endlich kommst, sondern genau beobachtet, wie affig du beim Abgang dreinblickst und dann stolz wie Oskar darauf ist.

Danach dann noch kurz auf dem Bett ein wenig geschmust, gelacht und geküsst und abschließend duschen gegangen.

Ach so, hab' ich vergessen: 100 Euro für die Stunde, 95 Euro durch meinen Gutschein vom letzten mal.

Fazit:
2 mal war ich jetzt hier und beide male sehr zufrieden. Im Verhältnis zum Spaß, den ich hier hatte, sind die Preise ein Schnäppchen
Lena (siehe Vorbericht) und Sophie gehören zu den absoluten Spitzenkräften des Gewerbes. Soweit auf jeden Fall meine Erfahrung.
Sophie ist ein Naturereignis, aber auch Lena kann ich mir gut unter (oder über) mir noch einmal vorstellen. Vielleicht teste ich aber auch mal Irvana.

Empfehlung:


Trotzdem muss ich demnächst in die Grimme, um erstens noch mal das Wohnzimmergefühl zu haben, zweitens um mit Lilly zu knutschen und zu fi.... und drittens um mal zu sehen, was da jetzt so läuft.

Immer noch zittrig,
euer Bodo
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.10.2017, 11:19
Benutzerbild von Bodo001
Bodo001 Bodo001 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Hunsrück
Beiträge: 334
Dankeschöns: 5035
Cool Und die nächsten zwei!

Ja ja ja, ist ja gut!
Ich war schon wieder bei den Poppmodels in Mainz
Zurzeit habe ich in und um die Landeshauptstadt (hahaha) viel zu tun, deswegen finde ich wenig Zeit, in NRW meine Bedürfnisse zu befriedigen.

Und wieder bitte beachten:
alle hier beschriebenen sexuellen Handlungen befolgen auf das Genaueste die Vorgaben der aktuellen Gesetzgebung (ist doch klar, ihr kennt mich ja).
Wenn auf die explizite Benennung und Verwendung von Kondomen, Lecktüchern, Gummihandschuhen, Fingerlingen, Desinfektionsmitteln und weiterem Schwachsinn verzichtet wird, so dient diese Auslassung nur dazu, den Fluss des Berichtes nicht durch ständiges ängstliches Erwähnen zu stören.
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

Heute sollte es Ivana sein
http://popp-models.de/galerie/ivana-33-aus-polen/

(Katja hat noch Urlaub)

Um zwei vor zehn geklingelt, den Wagen vorher auf dem seitlichen Parkplatz im Hof abgestellt, der Türöffner wurde betätigt, die Treppe hoch ins Empfangszimmer, den Termin mit Ivana genannt, ins Zimmer geführt worden, nach Cola oder Wasser gefragt (Cola bitte), wenige Minuten gewartet, dann kam Ivana mit der Cola.

Sie sieht in natura völlig anders aus, als auf den Bildern. Das Gesicht ist runder, die Haare lockiger und etwas dunkler, die Figur etwas fülliger (aber nicht dick), im Gesamten macht sie eher den Eindruck der attraktiven Nachbarin, die man auch mal vögeln könnte - hat also schon gepasst.
Supergeile, große Titten, die sie dir gerne für fummeln, lecken, saugen und für spanisch hinhält oder in den Mund stopft.

100 Euro übergeben für eine Stunde im Standartmodus, der aber schon recht umfangreich ist. Im Moment bekommt man für 50 Euro 5 Extras aus dem Repertoire der jeweiligen Dame hinzu.

Dann ausziehen und von ihr am Händchen zur Dusche geführt worden.
Zur Info:
ich dusche immer vorher bei der Dame, auch wenn ich dies vor 2 Stunden schon mal machte. Das hat zwei Gründe:
1. fühle ich mich dann einfach sicherer,
2. steigt die Bereitschaft zur Nähe bei der Dame zu allen Körperregionen enorm.

Dann wieder ins Zimmer. Sie verschwand noch einmal für 3 Minuten, was mir die Gelegenheit gab, mich auf dem Bett in der Burt Reynolds Pose auszubreiten.

Service:
wie schon bei Lena und Sophie äußerst zufriedenstellend. Tiefe, geile Zungenküsse, Einsatz ihrer Zunge am ganzen Körper, auch an den Eiern und Damm und sehr große Bereitschaft, meiner Zunge ebenfalls die Chance zum Austoben zu geben. Ihre Pussie schmeckt toll und wird auch gehörig feucht. Es macht Spaß, mit ihr zu fummeln, lecken und knutschen und sie vermittelt sehr gut den Eindruck, dass sie es auch genießt.
Der orale Verkehr mit ihr gefiel mir so gut, dass ich das Vögeln ausließ und nach 55 Minuten von meinen Qualen erlöst wurde.

Das war jetzt die dritte DL hier bei den Poppmodels und das dritte mal war es so richtig geil - Hut ab.

Der Hausdame die gute Leistung bestätigt und weg war der Bodo.
.....
.....
.....
naja, so richtig weg war er doch nicht, denn nach meinem Termin in 1km Entfernung vom WoPu meldete sich mein kleiner Freund mit der Bitte um Nachschlag.
Ich kann ihm einfach nichts abschlagen, er bettelt so lieb.

Also kurz auf die Homepage und was sehe ich da: Mimmi aus Kenia.
Bei schwarzen Mädels schalten sich bei mir automatisch Groß- und Kleinhirn ab und es arbeitet nur noch die Amygdala.
Anruf und ab zur Nestlé Straße.
Dort sagte mir die ED, dass sie leider nicht wisse, wie der Service von Mimmi einzuschätzen sei und sie deshalb keine Empfehlung aussprechen könne. Deswegen schickte sie mir nacheinander
Paula (skinny Milf - warte, du kommst auch dran)
http://popp-models.de/galerie/paula-30-aus-polen/

Alexa (eine Art busty woman aus Ungarn - warte, du ......)
http://popp-models.de/galerie/alexa-30-aus-ungarn/

und Mimmi.
http://popp-models.de/galerie/mimmi-25-aus-kenia/
Boing!
Danke!
Ist gebongt!
Risiko gehe ich ein.

Wie gehabt, 100 Euro, Dusche, dort abgeholt, wenige Minuten gewartet.
Zu Mimmi:
Typische Schwarzafrikanerin,
Sehr dunkel,
krauses Haar (auf dem Kopf - unten nix),
breite Nase (aber nicht zu breit)
Kleine Lücke zwischen den Schneidezähnen,
Kleine Titten (leider sehr weich und ein wenig luftleer) mit sagenhaften Nippeln,
geiler Arsch,
gut gelaunt kam sie sympathisch rüber.
Auch hier wieder keinerlei Berührungsängste, tolles Solo an den Eiern mit einsaugen und bezüngeln im Mund (hui), tolle ZK's. Ich liebe es, mit Ebonys zu knutschen. Die dicken Lippen und die ebenfalls i.d.R. etwas dickere und auch längere Zunge machen es so richtig geil.
Sie lässt sich sehr gerne lecken und fingern, schmeckt toll und wurde ebenfalls wie auch Ivana immer nasser und nasser.
Mit ihr fickte ich dann auch im Cowgirl-Reverse (was für ein Anblick) bis zum "bitteren" Ende . war natürlich nicht bitter, sondern echt toll - Mörder-abgang.

Während ich mich alleine anzog, kam die ED herein und fragte mich, wie zufrieden ich sei, ob Mimmi ihr Geld wert und zu empfehlen sei.
Das konnte ich auf jeden Fall bejahen.

Fazit:
die Poppmodels sind auf jeden Fall zu empfehlen, denn ich hatte hier Sex mit mittlerweile vier Mädels und alle waren freundlich, hübsch, scharf wie Rettich und trotzdem blieben sie sehr individuell in ihrer Art - wirklich gut.
Lena: busty teen
Sophie: hemmungsloses teen
Ivana: scharfe Nachbarin
Mimmi: schwarze Knutsch-Gazelle (Unterhaltung in Englisch)

Alle waren sehr sehr ZK-bereit, zugewandt, hemmungslos, rasiert, gepflegt.

Wichtig: ich bekomme kein Geld oder Liebesdienste für dieses Statement.

Jetzt habe ich noch 2 oder 3 vor mir.
Katja, Paula und evtl. Alexa.

Bis bald,
Bodo

Geändert von Bodo001 (25.10.2017 um 12:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.11.2017, 16:04
Benutzerbild von Bodo001
Bodo001 Bodo001 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Hunsrück
Beiträge: 334
Dankeschöns: 5035
Standard Lena, Sophie, Ivana, Mimmy und jetzt noch Anja

Freunde, so leid es mir tut, muss ich Euch schon wieder mit den Poppmodels aus Mainz auf die Nerven gehen.

Ihr kennt es schon:
alle sexuellen Handlungen in diesem Beitrag verliefen streng nach den Vorschriften des neuen und wunderbaren ProstSchuGesetzes, dass gleichsam die DL's schützt, die Zuhälter vergrault, die Kriminalität eindämmt, Alice Schwarzer einen nichtkoitalen Orgasmus beschert, die Intelligenz und Weitsicht unserer Volksvertreter beweist und nicht zuletzt dem Denunziantentum endlich wieder den Platz in unserer Gesellschaft gibt, den es verdient und auch schon vor 72 bis 84 Jahren inne hatte.
Wenn nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen, Lecktüchern, Fingerlingen, OP-Handschuhen, Desinfektionsmitteln und weiterem, hier nicht genannten Unsinn hingewiesen wird, heißt das nicht, dass sie nicht benutzt wurden, sondern aus stilistischen Gründen und zugunsten des Erzählflusses nicht genannt werden.
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Dies könnte mein letzter Bericht dieses Jahr sein, da ich mich zurzeit beruflich verändere und mir in den nächsten 3 Monaten wohl keine Zeit bleibt, unsere Lieben zu beehren.

Los geht's.
Am 27.10. für den 02.11., 10 Uhr einen Termin bei Anja gemacht (KM). Ich treibe es aus bekannten Gründen am liebsten mit Tagesjungfrauen. Natürlich weiß ich nicht, ob sie zu Hause schon einen Frühstich bekam.

Wie gehabt:
5 vor 10 auf dem seitlichen, geschützten Parkplatz angekommen,
2 vor 10 geklingelt.
Punkt 10 oben bei der Hausdame - "hast du Termin?" - "ja, mit Anja." - "komm bitte hier ins Zimmer, möchtest du ein Getränk?" - "Cola bitte"

Nach kurzer Zeit betrat Anja das Zimmer.

Oh - mein - Gott - was für eine Frau. Sehr schönes Gesicht, ca. 1,75 groß, perfekte Figur mit tollen Titten, göttlichen Nippeln, schmaler Taille, geschwungenen Hüften, Knackarsch und langen Beinen.
Bei den Möpsen wurde wohl etwas nachgeholfen, aber so, dass sie noch normal aussahen (schätze mal mindestens C), fest aber trotzdem noch weich genug zum Schwingen und natürlich beim Streicheln und beim in die Hände nehmen.
Und der Hammer: sie kam ganz locker und sympathisch rüber

100 Euro für eine Stunde im normalen Modus überreicht. In diesem ist aber so ziemlich alles drin, was ich mag - äußerst umfangreich (ZK, franz. beids., Fingerspiele, EL, Leckspiele, GVm in mehreren Positionen, mehrfaches abspritzen, ...).

Wieder Händchen haltend zur Dusche geführt worden, nach dem Duschen Laut gegeben, wieder am Händchen zurück ins Zimmer (Diskretion), dort noch einmal wenige Minuten warten müssen ("leg' dich schon mal in Position") und dann kam sie endlich zu mir.

Schon als sie meine Beine auseinander schob, stand mein kleiner Freund wie ein Fahnenmast senkrecht und knüppelhart in die Höhe.
Das schien ihr zu gefallen .
Mit einem Blaskonzert eröffnete sie unseren Kampf, den ich damit schon verloren hatte.
Sie lutschte, schob ihn sich ganz tief rein (knapp vorm DT), züngelte am Schaft entlang, vergaß die Eier auch nicht ("ich kann jetzt nicht mit dir reden, weil ich erst mal die zwei Süßen begrüßen muss") und schlängelte sich bis zum Po (kein ZA).
Immer positionierte sie sich so, dass ich zusehen konnte, im Spiegel ihren Schlitz und Po bewundern durfte und ich überall gut rankam.
In der 69 hatte ich richtigen Spaß, eine wunderschöne Pflaume sah mich an, die dazu auch noch herrlich roch und schmeckte und immer nasser und glitschiger wurde.
Irgendwann dann wollte sie mir ihre Lieblingsstellung zeigen, das Löffelchen . Dabei bat sie mich, still zu liegen, weil sie ihn (Ihr wisst schon, wen) einfach nur in sich spüren wolle. Dabei massierte sie ihn wellenförmig und unaufdringlich mit ihrer Scheidenmuskulatur - was für eine Performance!

Uff, Leute. Pause! Muss mich erst mal wieder fangen.
Dann vögelten wir noch eine Weile lustig vor uns hin.
Es folgten einige gesetzlich erlaubte Leckspielchen (ich warte auf das vorgeschriebene Ganzkörperkondom wie in der nackten Kanone).
Sie hat viel Charme, aber keinerlei Scham, denn sie genießt es (oder macht so), wenn du vor ihr kniest, ihr die Beine weit, weit spreizt und dieses Bild verinnerlichst. Sie strahlt übers ganze Gesicht und macht dabei Smalltalk, als sei es das normalste der Welt (wie auch Sophie).

Am Schluss widmete sie sich wieder meinem wirklich standhaften kleinen Freund mit ihrem Mund und der Zunge. Was für ein Anblick bei solch einer Frau.
Die letzten Sekunden nach Absprache per HJ, damit er nicht in die Tüte kotzen musste.

Da ich viel zu früh gekommen war (nach 55 Minuten), erhielt ich noch eine angenehme Rücken- und Po-Streicheleinheit, von ihr Massage genannt.

Noch kurz auskuscheln und eine wundervolle Stunde mit einer sympathischen, schönen und serviceorientierten Frau war vorbei.

Oh, ehe ich es vergesse: nasse und tiefe ZK's waren natürlich inklusive

Dann wieder: Händchen, Dusche, Händchen, Zimmer, Tschüss, Kussi, anziehen.

Der Hausdame auf ihre Anfrage mitgeteilt, dass es klasse war, 5-Euro-Gutschein erhalten und wieder runter ins Auto.

Das Bemerkenswerte hier ist, dass bei allen fünf Damen bisher nie Zeitdruck aufkam, niemals das Wort "Schatzi" oder "jetzt ficken" fiel, dass alle die Illusion beherrschten, dass es ihnen gerade mit mir viel Spaß mache, alle einen weitreichenden und enthusiastischen Service boten und alle auf ihre Art sehr attraktiv waren (sind).
Auch keinerlei Gezicke oder Gemeckere gegen Kollegen oder Management.

Ich habe dort jetzt innerhalb von 5 Wochen 500 Euro verjubelt, bereue dies aber nicht, sondern sehe es als sehr erfolgreiche Investition.

Ich hoffe sehr, dass es für Euch okay war, schon wieder etwas aus einem fernen Lande zu hören. Vielleicht verschlägt es den einen oder anderen hierhin. Und dann weiß er, wo er hin kann.
Die Hausdame empfiehlt Dir auch die Dame, die am besten zu Deinen Vorlieben passt.

Bis bald,
Bodo

P.S.:
genauere Nachfragen sind Altgedienten und Freunden erlaubt.

Edit: Scheiß Rechtschreibhilfe bei Android.
Natürlich MIMMY und nicht JIMMY in der Überschrift. Ich ficke und küsse keinen Jimmy.

Geändert von Bodo001 (03.11.2017 um 16:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de