freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #801  
Alt 03.06.2018, 21:28
hullulu hullulu ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2014
Beiträge: 99
Dankeschöns: 7374
Beitrag Nr. 28 „Eine Trilogie in vier Teilen“ Teil 1: Ab heute heiße ich Richard…

Der letzte Bericht ist acht Monate her. Eigentlich dachte ich, ich hätte mit dem Thema schon abgeschlossen. Aber auf vielfachen Wunsch eines einzelnen, aber hochgeschätzten Kollegen, kommt jetzt (wie es ja bei den großen Filmstudios gerade im Trend liegt ) gleich eine Trilogie.
Dass ich auch immer gleich übertreiben muss…

Wer schon mal einen meiner Berichte gelesen hat, der weiß: Ich neige dazu eine Einleitung zu meinen Berichten zu schreiben. Wen diese (verständlicherweise) nicht interessiert ┌∩┐( ͡° ͜ʖ ͡°)┌∩┐ (ooooh, Verzeihung, falsches Emoji) ¯\_(ツ)_/¯, der scrollt am besten zu "Der eigentliche Bericht" und liest dort weiter.

Wie komme ich überhaupt dazu, dass ich drei zusammenhängende Berichte schreibe?! Nun, ganz einfach, alle Berichte handeln vom selben Tag.
Ein Kumpel wollte unbedingt was „legendäres“ mit mir unternehmen, und so kam es, dass ich mich in drei RTCs habe mitschleifen lassen, ääääähhh, ich meine ganz freiwillig mitgekommen bin.

Und der erste RTC wurde die Villa Arabella


"Der eigentliche Bericht"

Bei der Ankunft war die Arabella nicht gerade überfüllt mit Eisbären, was mir aber sehr entgegenkommt, ich mag es eher chillig.
Eine blonde DL lotst mich zur Theke und die TD fragt mich: Wie heißt du?
Ich: Erwin (Anmerkung der Redaktion: Name anonymisiert)
Und was schreibt sie auf das kleine Zettelchen für meinen Spindschlüssel? Richard. O-kayyyyyy?!
Ich will mich also frisch machen gehen und lauf beinahe in die Toilette. Super, ich könnte mich auch in ner Telefonzelle verlaufen.
Nun ja, das passt ja, sind wir heute Nachmittag alle etwas verwirrt.

Nach der Dusche setze ich mich natürlich sofort an meinen, strategisch wichtigen, Lieblingsplatz, die Theke.
Ich lasse die Augen schweifen und sehe ein breites Spektrum an Frauen. Nein, nicht hüftbreit. Obwohl,… das auch.

Plötzlich betritt eine hübsche junge Frau den Anbahnungsraum, Janina.
Sie sieht mich an, schaut etwas verwundert und lächelt mich an. Klein-hullulu legt sein Veto ein: Keine Andere! Die, oder ich streike!
Alles klar, wenn ich heute zimmere, dann die.

Doch ein Gast kommt mir zuvor. Sie macht ein Sofaprogramm und verschwindet mit dem Gast Richtung Zimmer. Dabei muss sie an mir vorbei und wieder kriege ich ein Lächeln.
Sie kommt wieder, ich will los, wieder kommt mir ein Gast zuvor. Okay, beim nächsten Mal warte ich nicht bis sie wieder auf dem Sofa sitzt.
Gesagt, getan. Nach der Dusche geht sie in Richtung Sofas, ich laufe neben ihr her und frage, ob ich mitkommen darf.
Sie lacht und bejaht. Ab auf ein Sofa und kennenlernen. Da sie nicht nur ziemlich hübsch aussieht, sondern auch ein helles Köpfchen ihr Eigen nennt, können wir uns gut verständigen. Ein wenig Geknutsche und auf Zimmersuche.

Zimmer-Action

Auf dem Zimmer geht Janina direkt auf Tuchfühlung, sehr zärtliches Ankuscheln. Die ZK sind erst Zungenpropeller Marke Turboprop. Aber nachdem sie bemerkt, dass ich das nicht erwidere und auf ihre Lippen ausweiche, stellt sie sofort um.
Nun sind es sehr gute, lippenfertige ZK mit Nachdruck und eigeninitiativ. Großartig! Sie lässt sich zu einer Schlittenfahrt hinreißen und geht dann irgendwann zum Französischunterricht über. Vorher sagt sie noch kurz, dass ich einfach Bescheid sagen soll, wenn wir zum „F*cken“ übergehen sollen.

Das Blasen ist herrlich intensiv, ohne Schnickschnack, aber sehr gefühlvoll. Sie macht DT-Ansätze und lässt sich auch den Kopf leicht runterdrücken (ist nicht meine Art, das beim ersten Mal zu machen , aber ich hatte den Eindruck, wir liegen auf einer Wellenlänge).

Beim GV geht sie jede Stellung mit, härtere und schnellere Gangart werden auch nicht abgewehrt. Beendet wird es in der Reiterstellung und Janina übernimmt die Säuberung.
Danach kommt sie wieder zum Kuscheln und Knutschen, eine seeeehr angenehme Illusion, die sie vermittelt.
Und was mich absolut überrascht, sie macht keine Anstalten das Zimmer zu beenden. Ich habe immer die Erfahrung gemacht, dass die DL in den RTCs nach dem Abspritzen das Zimmer beenden wollen. Nicht so Janina. Wir kosten die kompletten 25 Minuten aus.

Beim Bezahlen bekommt sie die 30 € für die 25 Minuteneinheit plus Tipp! Ja, ich weiß, ich hab dem Häuptling auch schon meinen Skalp per Post geschickt. Aber ich fand, den Tipp hat sie sich verdient.

--------------------------------------------------------------------------

Fazit: Janina ist eine total nette, sympathische Frau mit einem bezaubernden Lächeln, einem beneidenswerten Körper und ner Menge Grips in ihrem hübschen Kopf.
Dazu ein toller Service mit viel Illusion. Ein Profi im besten Sinne!

--------------------------------------------------------------------------

Danach ging es auch schon in den nächsten RTC zum zweiten Teil unseres Marathons. Ziel diesmal: die Grimberg-Sauna. Fortsetzung folgt: http://www.freiercafe.org/showthread...237#post285237

Wer sich durch meinen Bericht gekämpft hat, verdient wie so oft meinen Respekt und meinen Dank!
Aber freut euch nicht zu früh, es kommen ja noch zwei Teile.

Gruß hullulu


Geändert von hullulu (04.06.2018 um 21:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #802  
Alt 04.06.2018, 11:57
Glasperlenspiel Glasperlenspiel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2014
Ort: NW-Nds
Beiträge: 1.290
Dankeschöns: 17748
Standard Ein Sonntag in der Arabella mit Nicole.

Als ich gestern recht spät ankam, war der Platz vor dem Club gut mit Autos gefüllt und auch in den beiden Räumen hat man nur "männliche Gäste" gesehen. Doch das war nur eine Momentaufnahme. Kurze Zeit später sah das Bild schon wieder ganz anders aus.

Nach Umkleiden, Duschen und einem ersten Mineralwasser zur Einstimmung in den Club sah ich mich nach Nicole um. Ich hatte sie schon vor 3 Wochen gesehen und nun sollte ein näherer Kontakt folgen.

Das war wieder garnicht so leicht, weil ich sie nicht erkannte. So sass ich auf einem Sofa, auf das sich eine Lady mit einem Lächeln setze. Ich entschuldigte mich und stand auf, um zum Nachbarsofa umzuziehen. Doch dann merkte ich: "Das ist doch Nicole" und so setze ich mich wieder zu ihr und stellte mich vor.

Nicole kommt aus Rumänien und ist jetzt 40 Jahre alt. Sie ist ca. 1,60 m groß, hat B-Titties, eine recht helle Haut ohne auffallenden "Körperschmuck". Ihre Figur ist fraulich im besten Sinne (nicht dürr und nicht "rubenshaft"). Sie hat 3 Kinder (darunter einen erwachsenen Sohn), die man ihr aber so nicht ansieht. Ihr Haar ist dunkelblond, halblang und in einem Haarknoten zusammengeknüpft . Wichtigstes "äußeres Merkmal" ist eine schöne Brille, die ihr einen etwas strengen Ausdruck verleiht.

Nicole ist seit etwa 4 Wochen in der "Arabella". Vorher war sie gut einen Monat in der "Freude". Nach ihren Angaben ist sie ganz neu in der Branche. In Rumänien arbeitete sie als Verkäuferin.

Mit ihren Deutschkenntnissen steht sie noch am Anfang. Man kann sich mit Nicole aber gut mit Englisch verständigen.

Jedenfalls hat sie in der "Freude" durchweg gute und sehr gute Kritiken erhalten.

Und so unterhielten wir uns beide eine Weile auf dem Sofa, tranken Mineralwasser und Kaffee und sie rauchte ihre Zigarette zu Ende

Auf dem Zimmer nahm sie ihre Brille ab, öffnete die Haare und setze ein Lächeln auf, und da war mir klar, dass sie eine durchweg attraktive Frau ist. Das alles kann sie aber in ihrer Zurückhaltung im "Kontaktraum" ganz gut verbergen. (Vielleicht liegt darin auch ihr besonderer Trick.)


Eine richtige attraktive Frau ("MILF") -- so war auch der Sex mit ihr.

Wir küssten und streichelten uns und dann bezog sie bald meinen besten Fraund mit ein. Ihr Französisch hatte mit dem bekannten Blasen nicht viel zu tun. Es war mehr den Versuch, möglichst viel vom "Freund" in den Mund zu nehmen und mit der Zunge praktisch "drum herum zu rühren". Die benachbarten Körperpartien wurden dann ständig mit einbezogen mit Lecken, Streicheln und auch "Ziehen".

Gevögelt haben wir auch. Der GV verlief wie alles andere - sehr sachte mit viel Küssen und Streicheln.

Und trotzdem war es nun interessant: Ich bin ja "passionierter Faulficker" mit Reiten und ein wenig slow sex. Auch weil ja manche Dirnen nur sehr eingeschränkt Lust zu häufigen Stellungswechseln haben. Mit Nicole war das anders. Mir schien sie außerordentlich gelenkig zu sein. Deshalb konnten wir einige Stellungen ausprobieren, die für viele Frauen wohl zumindest unangenehm, wenn nicht sogar schmerzhaft sind.


Als besonders schön empfand ich die Missio, wobei ich ihre Schenkel hoch bis neben den Kopf spreizte und so tief in sie eindringen konnte. Oder eine seitwärtige face-to-face-Stellung, wobei sie ihre Beine hoch um mich legte.

Zwischendurch kam dann immer noch einmal ein Blowjob.

Gekommen bin ich dann auch beim OV.

Ein schönes Zimmer voller GF6, das ich gerne wiederholen möchte.


Bezahlung normal 70460 + Tipp.

Danke, Nicole.

Nach dem Frischmachen, einem weiteren Mineralwasser und ein wenig Entspannen in der Sonne kleidete ich mich an, verabschiedete mich von der TD und fuhr gegen 17:00 Uhr vom Hof.

Ein Sonntag voller Freude. Und das in der "Arabella".

__________________
"Es ist gleich, was wir machen oder nicht machen. Wir zahlen für alles einen hohen Preis." (Gefunden bei Outlaw Pete @DonOutlawPete)
Mit Zitat antworten
  #803  
Alt 09.06.2018, 09:13
Benutzerbild von Zocker
Zocker Zocker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2010
Beiträge: 51
Dankeschöns: 976
Standard FKK Arabella und das Wiedersehen mit Alexandra .

Freitag gegen 10.30 zur HH in der Arabella angekommen und gleich nach langer Zeit die Optik und Servicegranate Alexandra wieder erkannt. Nach dem ich feststellte, das eine Buchung auf Grund enorm hoher Frequentierung vorerst nicht möglich ist buchte ich erst einmal Janina. Super Service und sehr befriedigendes Gesamtangebot.
Dann nach etwa drei Stunden Aufenthalt in der Arabella, ergatterte ich den freien Platz auf ihrem Sofa. Langes freundliches Animiergespräch, wobei sie sagt, dass sie in den vergangenen Monaten nicht nur zu Hause in ihrer Heimat war, sondern auch in einem anderen Club, der ihr aber nicht so zusagte werkelte. Auf dem Zimmer dann ihre nicht zu überbietenden Blasekünste lange genossen, bevor ich den Lurch in ihre wohlriechende MuMu versenken konnte. Alles in Allen wieder eine Super Vorstellung wie man sie aus alten Zeiten kennt.
Zocker
Mit Zitat antworten
  #804  
Alt 18.06.2018, 04:18
Benutzerbild von The Daywalker
The Daywalker The Daywalker ist gerade online
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2017
Beiträge: 4
Dankeschöns: 232
Daumen hoch Sie ist wieder da !!

Nach langer Zeit mal wieder in der Arabella eingecheckt.
Es waren 12 Ladys anwesend, zu meinem Glück auch wieder Sabrina zurück aus dem Urlaub.

Nach einer gefühlten Ewigkeit endlich an Sie rangekommen, da Sabrina dauergebucht war.
Was ja nicht selten der Fall ist ( Service Granate vom feinsten)

Direct auf dem Sofa sehr gute Performence , Super tiefe Zungenküsse und Fummeln ohne Ende.

Sabrina ist sehr leidenschaftlich und gibt immer ihr bestes.
Ok ab aufs Zimmer wo wir direct über einander herfallen.

Als Sie anfing mein besten Freund mit Ihren vollen Lippen zu bearbeiten wäre ich fast vor geilheit ausgerastet (im Positiven Sinne).

Ich fragte Sabrina ob Sie es hinbekommt das gefühl was ich gerade empfinde über ein Zeitraum von 1 Std. zu halten ohne das ich fertig werde.
Sie sagte naklar und auch noch länger.

Gesagt getan da ich jetzt auch nicht mehr poppen wollte.
Ca. 1Std später kamm dann das Finale , der Absolute Hammer Sie hatte mich so aufgeladen das es nur noch so explosion mässig aus mir rausknallte.

Sabrina hatt es so drauf das Sie es wirklich geschafft hatt das ich nicht schon nach 5 min fertig war irgenwie schafft Sie es immer vor abschuss es zuverhindern. Ich in fast verrückt geworden ( wie Geil )

Mein Fazit : Ich bin begeistert und absolut positiv überrascht was für ein Super Service diese Frau an den Tag legt.
Mit Zitat antworten
  #805  
Alt Gestern, 11:25
Benutzerbild von Dr.Malibog
Dr.Malibog Dr.Malibog ist offline
Asiagirls-Versteher
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: Essen im schönen Kohlenpott
Beiträge: 146
Dankeschöns: 1932
Standard Arabella Bochum, Lana Rumänien 29 Jahre

Heute pünktlich um 10:00 Uhr morgens den günstigen Eintritt von 15 Piepen genutzt und mal wie ins Arabella Bochum.

Zunächst waren erst 3 DL präsent, nach und nach trudelten dann weitere 4 DL ein die sich vorher noch für den Tag fertigmachten.

Hatte erst eine DL namens Uscha? in Auge gefasst,die aber leider dauergebucht war und fast perfekt meinem Beuteschema entsprach wie B-Möpse,hübsches Gesicht,nettes Lächeln,lange schwarze Haare und immer wenn sie mit einem anderen Typen an mir vorbei ging,flirtete.

Weil ich geil war und nicht noch länger warten wollte,entschied ich mich für Lana. Lana gab vor aus Rumänien zu kommen,29 Jahre,A-Möpse mit schönen Nippeln,dunkelblonde mittellange Haare.

Auf dem Sofa gab es Zungenküsse,der Kontakt war sympatisch und wirkte interessiert.Beim Knutschen immer wieder an meinem Dödel gespielt und so sagte ich zu ihr das wir aufs Zimmer gehen können.

Im Zimmer dann weitergemacht mit Knutscherei und immer wieder Küsse auf meinem Kopf,Bauch und natürlich Dödel und Schwanz.

Blasen gefühlvoll und recht tief.So lies ich sie zunächst aufsatteln wo sie mir beim Akt immer wieder ins Gesicht sah und ich die Titten ableckte.
Dann wechsel in Missionar wo ich dann nach einigen Minuten auch kam.

Der AST war nett,sie massierte mich ein wenig an den Beinen wo sie mir dann von ihrem vorherigen Clubleben erzählte.
Sie hat schon in allen RTC im Ruhrgebiet sowie in Leverkusen,Düsseldorf und Köln gearbeitet.Sie gab an 29 Jahre zu sein und 2 Söhne 8 und 9 Jahre zu haben,die bei Muttern in Rumänien leben.
Vom Gesicht habe ich sie auf etwa 23 Jahre geschätzt.

Nachdem wir das Zimmer nach gut 20 Minuten verlassen habe,gab ich ihr Lohn,wo sie sich noch mit Küsschen bedankte.

Bin dann kurz dannach abgehauen.

Frage in die Runde

Hat jemand von Euch schon ein Zimmer mit Uscha gehabt,so wurde sie jedenfalls von der Thekendame gerufen?

Warte diesbezüglich auf PN oder einen Bericht,danke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
arabella, bochum, fkk, saunaclub, wattenscheid

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laluna: Arabella, 18, Rumänien Club-Laluna Club Laluna, Moers 20 14.06.2015 14:38
Michelle und Ramona Ex Arabella janhoek Damenwanderung 0 03.01.2010 23:04
Drei Tage im September: Mausi's Saunaclub + Club Arabella Klimbim-Opa Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 3 11.10.2009 15:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de