freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1821  
Alt 03.11.2017, 12:09
Benutzerbild von Feuerspieler
Feuerspieler Feuerspieler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 186
Dankeschöns: 3938
Standard viel Auswahl im Acapulco

Ich war vor meinem Urlaub unter der Woche im Acapulco nach der Arbeit und wollte das angenehme (Ficken) mit den Nützlichen (essen) verbinden.

Nach freundlichem Empfang, zur Umkleide und in dem vorderen Duschbereich ist der Springbrunnen in der Mitte entfernt worden und entweder wirkt der ganze Raum jetzt nur anders oder auch die Bodenfliesen sind erneuert worden.
Auf jeden Fall deutlich mehr Platz jetzt.

Im Restaurant Bereich also gleich an Buffet und da jetzt die kalte Jahreszeit angesagt ist und auch kein Wochenende war, ist auch nichts mit dem leckeren Grillfleisch. Nur die Cateringkost die mich nicht vom Hocker gehauen hat und vielleicht dem Mittwoch geschuldet war.
Bekommen ist es mir auch nicht so gut, aber das ist ein anderes Thema.

Alle drei Menus irgendein durcheinander, alles mit Geflügelfleisch, mal helle Soße, mal was tomatik dunkles.

Die Musik war eine ganze Zeit lang osmanisches Gedudel und ich dachte das passt ja dann zum Essen und zu dem Großteil der Gäste.

Später wurde die Musik aber wieder etwas internationaler.

Dem Mittwoch abend geschuldet war es nicht so voll mit männlichen Gästen, dafür aber jede Menge gut aussehender Frauen.

Auch im Gegensatz zu meinem letzten Besuch und einer von mir geäußerten Kritik oder Wunsch auch einige Frauen die ihre (gemachten) Prachttitten textilfrei zur Schau trugen und sogar zwei Bunnies die komplett nackt durch den Raum stolzierten, und damit meine ich nicht den nach dem Zimmer Kassier Gang.

Aber ich kenne die Aca Ladies nicht mehr so gut. Viele junge Damen, aber genug die meine niederen Fickinstinkte optisch absolut wecken.

Ich bin dann aber nach oben und wurde von einer karibischen Dame angeflirtet die mir schon unten aufgefallen war, namens Keisa, Anfang 30 aus Kuba.

Ich hatte sie schon bei meinem Erstbesuch im Aca Gold gesehen aus der Entfernung und dann war sie aber nicht mehr aufgetaucht.

Jetzt konnte ich sie buchen und nach kurzem Small Talk auf der Couch und küssen schickte ich sie Schlüssel holen.

Fazit das Zimmer war gut, die Erinnerung verblasst leider schon etwas, aber durchaus zu empfehlen.
Später entdeckte ich auch noch mehr Latinas mit denen Sie quatschte.

Sie plant wohl bis Ende des Jahres Ihre Zelte im Acapulco aufzuschlagen und sich vom Gold eine Auszeit zu nehmen.

Ich denke mal das typische hin und wieder mal den Club wechseln, neue Umgebung um dann wieder neu zu sein, spielt da den Hauptgrund. Nicht ein Bruch mit dem AcaGold.

Nach einem Saunagang bin ich dann nach Hause.

Neue Kaffeeautomaten gibt es auch, allerdings war der gezogene Cappuchino absolut ungenießbar, die Schokolade ging so einigermaßen.
Da fand ich die Heißgetränke aus dem vorherigen System leckerer.
Mit Zitat antworten
  #1822  
Alt 06.11.2017, 22:01
br2016 br2016 ist offline
Gefühlsficker
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 608
Dankeschöns: 21709
Standard Ficken wie Harvey im Acapulco

Bei meinem Besuch im Acapulco ist wenig los nachdem die Newsletter-Aktion vorbei ist.

Das Essen ist gut, der Pool geöffnet, die Sauna heiß.

Gesehen: Loredana, Anna, Mimi, deren 75C Titten aus dem weißen BH springen wollen, dann noch eine blonde Deutsche und die Blonde von der Romania Deluxe Feier. Später hab ich auch Chris erkannt, aber eins nach dem anderen.

Betty

Herkunft: Rumänien
Deutsch: nein
English: yes
Alter: so Mitte 20
Größe: 1,55m?
Körper: normal
Oberweite: B, hängend
Haare: schwarz, glatt, lang
Augen: dunkel, groß
Tattoos: Arschgeweih

Betty ist neu, spricht nur Englisch und Rumänisch, ist eher zurückhaltend und unauffällig, sympathisch und sagt Zungenküsse zu.

Irgendwie tritt im Zimmer der Effekt ein, dass sie auf mich deutlich weniger attraktiv wirkt als noch im Hauptraum. Ihre Brüste hängen stärker als ich es bei ihrem ansonsten ganz gut in Schuss gehaltenen Körper erwartet hätte. Bei FKK hätte ich sie ehrlich gesagt nicht gebucht. Die schönen dunklen Augen im hübschen Gesicht kommen beim Sex nicht zur Geltung, weil sie sie geschlossen hält. Sie ist trotzdem ganz süß, aber es sollte mal gesagt sein für Leute, die Wert auf Optik legen.

Am Service hab ich nichts auszusetzen, entspannter GF6. Die Zungenküsse sind einwandfrei und der Blowjob ist vollkommen ok. Beim Muschilecken stöhnt sie dezent ohne übertrieben das Illusionsfass zu öffnen. Ficken mit Positionswechseln und Küssen zwischendurch läuft entspannt. Mir gefällts, weil ichs gerne mal ruhig mag.

Knapp 30 Minuten für 40€. Später außerhalb des Zimmers gegenseitiges Anlächeln, alles durchaus zufriedenstellend.

Chris (Berichte)

Da es zur Zeit in Mode ist, Erlebnisse anderer Forenkollegen nachzuficken, schicke ich an dieser Stelle Harveys Bericht mit Chris durch die Zweitverwertung und passe ihn dort an, wo meine Erfahrung anders war.

Auf der Couch reagiert Chris oder in Langform Christina direkt anschmiegsam, und ist ebenso eine gute Gesprächspartnerin.
Sie macht angeblich alles außer Anal und möchte auch nicht gefingert werden aber Zungenküsse und lecken alles kein Problem! Ihren Service habe ich nicht abgefragt. Wir haben uns irgendwie direkt super verstanden. Sie ist übrigens jetzt seit ca 4 Wochen da und es ist ihr erster Club.
Also sofort ein Zimmer zu 30 Minuten ohne Zeitangabe vereinbart.

Sie schaut recht niedlich und vor allem sehr jung aus. Die 19 Jahre passen Absolut. Dazu sehr kleine niedliche Hände. Wie ein Baby wie sie selbst sagt . Diese hält sie gegen meine nicht gerade riesigen Hände entgegen und sehen selbst dagegen trotzdem winzig aus.
Vom Gesicht her keine ganz große Schönheit aber ebenfalls niedlich mit Zahnlücke und insgesamt sehr freundlichem Wesen.
Dazu passend auch der Rest des Körpers, kleine aber schöne Brüste und vor allem sehr zarte Mädchenmuschi.

Zimmer hab ich zwei eins mit Ihr gemacht zu je 30 Minuten.

Zimmer 1:

Auf dem Zimmer legt sie mich flach und legt sich auf mich und ich dachte zunächst sie möchte eine Mund zu Mund Beatmung starten. :p irritieren die Fickgeräusche aus dem Nachbarzimmer als wir im Sitzen mit Zärtlichkeiten anfangen.
Bekomme dann aber zum Glück direkt ihre Zunge und zwar so richtig schön tief und feucht. So schön hat man es nicht so oft.

Ich drehe Sie dann doch mal auf den Rücken und mache da weiter mit Zungenküssen bis in den Hals.
Nun übernimmt sie wieder die Initiative und beginnt damit die Eier abzulecken und leckt sich weiter den Schaft rauf sanft zu massieren und geht zum Blasen über. Französisch ebenso richtig gefühlvoll und tief. Einfach alles was man sich wünscht. So als ob sie nie was anderes gemacht hätte und soeben bei mir ihre Meisterprüfung absolvieren möchte.
Eigentlich fast unglaublich und dachte ich bin im falschen Film dass so ein junges Mädel so schön langsam, tief und gefühlvoll bläst, aber genauso wars.

Schließlich bin ich nicht mehr ganz bei sinnen!:crazy:
Aber bemerke noch das ich bald kommen würde.

Trotz ihrer tollen Blaskünste bleib ich noch bei Sinnen, weil uns das Paar im Nebenzimmer zum Kichern bringt. Diese sind jetzt glücklicherweise fertig und Chris überbrückt die Zeit bis wir akustisch unter uns sind mit einem sehr gefühlvollen Handjob, sodass die Erotik in unserem Zimmer nicht abreißt.

Ich bin jetzt schon leicht high in bester GF6-Stimmung und arbeite mich nun über ihre Brüste bis an ihre sehr zarte Muschi weiter nach unten. Und lecke sie richtig ordentlich und feucht ab. Auch das scheint ihr sehr gut zu gefallen und sie wird auch feucht inklusive leicht säuerlichen Geschmacks!
Und ich bilde mir auch ein Sie über den Berg bekommen zu haben. fand ihre Reaktionen dabei mit am meisten überzeugend und erotisch, was ich im P6 erlebt hab.

So gehen wir noch schnell zum Sex über und ich komme über Missionar nicht hinaus! ficken innig in diversen Variationen von vorne, wobei sie super mitgeht.
Sie fragt danach noch ernsthaft ob es gut war

Ja Klar Mädel!Das war so zirka das beste Zimmer ganz klar unter den besten Zimmern diesen Jahres !
Hab ich jezt so nicht gesagt, aber sie natürlich sehr gelobt und gleich ein weiteres Zimmer vereinbart! wir haben uns beide gegenseitig komplimentiert, dass uns das sehr gefallen hat und wir uns nächstes mal wiedersehen.

Da wir die halbe Stunde etwas überschritten haben, wollte ich erst ein Trinkgeld drauflegen. Da die Überschreitung aber noch innerhalb der Toleranz war und sie witzelte, eigentlich müsste sie mich bezahlen, weil es ihr auch gut gefallen hat, hab ich dann auf den Tip verzichtet


30 32 Minuten zu 40 EUR + 10 Euro komplett freiwilligen Tipp

Fazit:
Perfekt! Super!
Ob das so nachflickbar ist?
Eine gute Frage: Sie fand mich jedenfalls nach ihrer Aussage lustig, und mein Billigparfüm sehr gut als "good guy" und ich hatte wie meistens ein Billigparfüm drauf. Um ein paar Anhaltspunkte zu geben.


Also ich kann Harveys positive Erfahrung bestätigen.
Ich muss noch dazusagen, dass ich bewusst mit der Idee einen Bericht nachzuficken ins Zimmer gegangen bin, wodurch ich den Kopf nicht ganz frei hatte. Christinas offenherzige Art macht es trotzdem leicht sich ungezwungen auf sie einzulassen.

Sie sieht süß aus, wobei ich die Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen beim ersten Lächeln schon ein bisschen irritierend fand. Wenn ich so drüber nachdenke, gehört zu meinen Auswahlkriterien: Sympathie, Augen, Titten, Zähne, Zungenküsse
Mit Zitat antworten
  #1823  
Alt 10.11.2017, 17:28
Benutzerbild von whorist
whorist whorist ist offline
pathologischer Popper
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 33
Dankeschöns: 2531
Lächeln Acapulco Revival - doch noch die Kurve gekriegt...

Hallo unbekannte Lochschwager,

nach gefühlten 2 Jahren Abstinenz habe ich gestern gegen 14.30 mal wieder das Acapulco besucht, einen Laden den ich seit seiner Eröffnung vor 9 Jahren kenne.
Früher war ich öfters in meinem (wegen der räumlichen Nähe) Heimatclub. Es gab dort im Vergleich zu den einschlägigen RTC´s immer mal was Exotisches: Karibik, Schwarzafrika, Asien. Und den besseren Kaffee sowieso...
Seit aber auch dort die Auswahl fast komplett auf die Schwarzmeerinvasoren beschränkt ist, sehe ich keine Veranlassung für einen Aufpreis bei - meistens - eingeschränktem Service im Vergleich zu den RTC´s.
Nunja, gestern war es dann soweit und gleich nach dem ersten Rundgang schalt ich mich einen Trottel: ca. 10 gelangweilte Damen hingen in den Sesseln herum, alle irgendwie bekleidet mit Bikini, Body und so unnützem Zeugs.
Als nicht ganz unbedarftem Neuling hätte mir klar sein müssen, dass frühestens ab 16/17 Uhr eine nennenswerte Auswahl zur Verfügung steht.
Also etwas auf Zeit gespielt, und Alles mehrfach in Augenschein genommen: "Anbahnungsraum" unten, Kino oben, "Wintergarten" zum rauchen. Nachdem diese Runde 3mal mit gutem Kaffee absolviert war, stellte ich fest, dass mittlerweile (16.00 Uhr) ca. 15 bis 20 Ladies anwesend waren.
Allerdings null Animation, "tote" Stimmung und mir schwante, dass dies kein Highlight meiner P6-Karriere werden würde...
Da saß ich also auf der Empore im Kino und plötzlich ging da draussen was Braunes mit Strubbelfrisur vorbei.
Madame hatte wohl meinen begehrlichen Blick registriert, bremste ab und kehrte um. Da schlängelte sich die Versuchung heran:
Karibik, schlank mit samtiger brauner Haut, verziert mit einigen Tätowierungen. Grellrot geschminkte volle Blaslippen und auf dem Kopp so´n lockiges Afro-Strubbeldings... Keisa aus Kuba!
Sie kam heraufgeschlängelt und saß schwupps auf meinem Schoß wo alsdann die orale Erkundung meiner Mundhöhle sowie von Ohren und Nacken begann.
Parallel fingerte Sie interessiert in meinem Bademantel herum...
Zügig fiel dann auch die Entscheidung fürs Zimmer.
Dort setzte Keisa Ihr orales Forschungsprogramm in den unteren Etagen sehr gekonnt fort. Sowohl Schaft und Eichel als auch die geschwollenen Eier wurden genüßlich beschlabbert. Bereitwillig ließ Sie sich führen und so wurde das Standardrepertoire (was anderes kann ich nicht) durchgezogen: 69, Reiten Missionar, Doggy im Stehen, Keisa an der Bettkante kniend.
Alles sehr schön, irritierend nur Ihre zwischenzeitlichen Anfeuerungsrufe(?): "MMH, oh ja Papi" (!!!). Dies Papi-Geschwafel ging mir auf den Geist, führte ob seiner abturnenden Wirkung aber dazu, dass Sie länger als sonst bei mir normal hinhalten musste bis ich zum Abschuß kam.
Geschieht dem Luder Recht, soll Sie halt nicht so´n Mist brabbeln...
Apropos Kommunikation: spanisch, ein bisschen englisch, aber am Besten ist ohnehin Taten sprechen zu lassen...
Was soll ich sagen, diese Kubanerin hat meinen Besuch nochmals gerettet.
Ich bin sicher dass sich zur Abendzeit viele, zum Teil auch sehr ansehnliche Mädels im Acapulco finden werden, aber die grundsätzliche Reserviertheit bei überschaubarem Service in Verbindung mit den höheren Kosten für Eintritt und Zimmer halten mich von häufigeren Besuchen doch eher ab.
__________________
I have the pussy, I make the rules -
I have a dick, I fuck the rules!
Mit Zitat antworten
  #1824  
Alt 12.11.2017, 11:22
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 736
Dankeschöns: 24223
Standard Velbert: Update - Französisch 3.0

Besuch am 11.11 von etwa 20 bis 1 Uhr.
Nur ein kleines Update und ein kurzer Bericht.
Versprochen!

Lineup

Bestimmt um die 50 DL. Auch mal gut international gemischt, also auch einige deutsche, Brasilianerinnen, etc... Würde mal fast von voller Besetzung sprechen:

Unter anderen da: Emily, Hanna, Lilly,Selda,Catalina, Chris, Julia, Mischa, Miruna, Keisa (aus dem Gold)

Männer: Total voll und international gemischt... 100+??
Fürs ausprobieren neuer DL lieber in der Woche reinschauen.


Update:

Sowohl im Aca Gold als Auch Velbert fällt mir auf das ich insgesamt viel weniger was von Aufpreisen höre als vor paar Monaten:
Konkretes Beispiel gestern, wo es sogar zu einer Rückbesinnung gekommen ist.

Emily:

Ohne das ich überhaupt irgendwas groß gefragt habe vor dem Zimmer war alles super!

Also super Zungenküsse, schönes gefühlvolles Französisch, Sex ja sowieso immer Super in diversen Stellungen. Und ich hab sogar mal 3 Sätze mit ihr gequascht!
Zeit auch gut ausgefüllt. Sie ist eine der wenigen wo ich gar nicht auf Uhr schaue, da sie immer Fair ist.

40 Eur für 30 Minuten.



Gesamtfazit:

Ich habe fertig, bis zum nächsten mal!

Geändert von Harvey (12.11.2017 um 11:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1825  
Alt 16.11.2017, 15:40
Edo7 Edo7 ist offline
Clubmuffel
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 37
Dankeschöns: 725
Daumen hoch

Vor genau einer Woche ging es für mich mal wieder nach Velbert.

Pünktlich zum Mittagsbuffet eingetroffen, welches nicht der Buffetkarte auf der Internetseite entsprach, allerdings sehr lecker war.
Obwohl der Parkplatz nicht besonders voll war, ging es im Club relativ gut zu
Da ich meist tagsüber bzw gegen Mittag im Club war habe ich selbst noch nie so viele Eisbären und Damen ( jeweils circa 30) gesehen.

Nach Stärkung, einer Runde in den heiligen Hallen sowie einer Cola zum alklimatisieren setzte ich mich neben Manuela (Manu) , die aufgrund der passenden Chemie bei mir gesetzt ist, ... also normalerweise.

Nach einer weile smalltalk stellte sich heraus, dass sie bereits auf einen Gast wartet. Mehr als eine kurze Nummer wäre nicht drin gewesen - nicht mein Wunsch. Wir einigten uns darauf, dass ich in der zwischenzeit anders beschäftigen würde und wir uns ggf. später wiedersehen.


Nachdem ich eine Weile das treiben unten auf mich wirken lies entdeckte ich Martha aus Polen auf der Empore.
Wir hielten ein ewenig smalltalk und einigten uns auf ein Zimmer.

Dort angekommen wurde ich ein wenig nach meinen Vorstellungen gefragt und sofort zärtlich geküsst und aufs Bett gelotst. Es folgten, französich mit Fingereinlagen, viel nähe, vielen ZK und GV.

Martha:

Alter: schätze etwa 35 (sie sagte 32)
Herkunft: Polen
lange dunkele Haare
ca 1,63 m groß
KF: 36
C-Cups, weich
Natürliche Erscheinung, wenig geschminkt
Sprache: Sehr gutes deutsch.
Sympathie: Hoch
ZK: ja, oft und gern
Französisch: gut und gefühlvoll, nix zu meckern
EL: nicht gefragt
lecken: ja
Fingern: ja, ohne Probleme
Sex: gut
Nähe: Hohe Illusion
Zeit eingehalten: ja
Aufpreise: -
WHF: 100%

Nach dem Zimmer gesellte ich mich noch etwas in den Barraum und hielt nach Manu ausschau, von der aber auch noch einige Zeit danach nichts zu sehen war. Sodass ich gegen 18:30 die Heimreise antritt.

Geändert von Edo7 (16.11.2017 um 20:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1826  
Alt 18.11.2017, 09:43
Root 69 Root 69 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 1.618
Dankeschöns: 0
Standard Acapulco Aktuell

Hallo Leute,

ich war in den letzten Wochen mehrmals in Velbert und bin Euch ein aktuelles update schuldig.

Die Anzahl der girls geht an den Wochenenden jetzt eindeutig wieder zu den 50 hin. Ich kann mich auch dran erinnern, dass der Trend vor Wochen mal runter zu 40 ging. Aber das Schöne am Acapulco ist eh schon immer so gewesen, dass man eigentlich immer wieder ne nette hübsche Junge kennenlernt, auf die man Lust hat.

So testete ich in den letzten Wochen folgende girls an:

Giulietta, 19, Rumänien

Alicia, 21, Rumänien

Sevda, 28, Türkei

Mit Giulietta war ich sogar zweimal um sie nachzutesten. Ich habe keines dieser Zimmer bereut. Mit den ersten Zwei das waren überdurchschnittliche Optikficks, gestern bei Sevda bekam ich einen Top-Service inklusive ZK, EL, Fingern, Schlittenfahrt safe und dirty talk. Und auch die Zimmerzeiten in Velbert können bei ner eingehaltenen halben Stunde liegen, auch wenn bestimmte girls den Schlüsselbesitz bei maximal 10 bis 15 Minuten halten.

Gestern war es relativ voll. Die Portemonnaies scheinen noch gefüllt zu sein. Zumindest bei den Freiern. Und die noch im Umlauf befindlichen Sixpackkarten müssen abgebaut werden, wobei auch ich immer noch davon ausgehe, dass die auch im neuen Jahr noch anerkannt werden. Aber auch sonst lohnt es sich vom Preis-Leistungs-Verhältnis her in Velbert immer. Man findet auch immer was Passendes fürs Zimmer und über das ein oder andere muss man halt drüber weg schauen.

Bis demnächst.

Gruß Root 69
Mit Zitat antworten
  #1827  
Alt 23.11.2017, 17:16
andy07 andy07 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 27
Dankeschöns: 268
Standard Montagabend im Acapulco

Nach langer Zeit hat es mich mal wieder nach Velbert verschlagen.

Gegenüber früher war die Stimmung ziemlich mau, anwesend ca 20 Girls und eben soviele Eisbären.

Die Mädels machen einen etwa lustlosen Eindruck und im Kino war totale Flaute.

anscheinend sind nur wenige Girls bereit zu küssen; nach 2 Abfuhren landete ich dann bei der glücklichen "Happy" aus Nigeria!
Nach einer schönen halben Stunde (40€) machte ich mich wieder auf den Heimweg
Mit Zitat antworten
  #1828  
Alt 25.11.2017, 10:48
Rheinländer90 Rheinländer90 ist offline
SaunaclubFan
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Erkrath
Beiträge: 75
Dankeschöns: 2013
Standard Samstags im Aca Velbert

Nach über einem Jahr verschlug es mich mal wieder nach Velbert.
Gegen 12.45 Uhr erreichte ich den Parkplatz des Aca Velbert.
Am Empfang wurde ich dann erstmal über das neue Preismodell (20 Minuten Spaß für 30 EUR) informiert, das mir bis dato nicht bekannt war.

Nachdem umziehen erkundete ich erst mal die Räumlichkeiten. Es waren so ca. 20 DL's in anwesend. Da ich noch nicht gefrühstückt habe bediente ich mich erst mal am Buffet.

Ich nahm an einen Tisch mit Blickrichtung auf das Geschehen Platz. Während des verspäteten Frühstücks erblickte ich auch zahlreiche neue DL's. Nach dem Frühstück verschlug es mich dann in die erste Etage um ein bisschen auszupannen. Dort traf ich dann auch auf einen alten Bekannten, der dem ACA regelmäßig einen Besuch abstattet. Es folgte eine längerer Unterhaltung über neue und anwesende DL's.

Während meines Aufenthaltes sind mir 3 neue DL's aufgefallen, die für mich buchbare wären. Leider waren sie nach meinem Saunagang nicht mehr aufzufinden.....

Nachdem Mittagessen wurde es für mich langsam Zeit für ein Zimmer. Ich entschied mich für Luisa (Mitte 20, ca. 1.65 cm, schwarze Haare, RO). Das Zimmer mit ihr war ok. Leider nicht dass was ich mir erhofft habe. Leider war kaum Kommunikation möglich, da sie weder gutes Deutsch oddrr Englisch spricht....
Denke es wird eher keine Wiederholung geben.

Gegen 17.30 Uhr trat ich dann schließlich die Heimreise an.
__________________
__________________
Gruß

Rheinländer90
Mit Zitat antworten
  #1829  
Alt 27.11.2017, 19:57
Ho4 Ho4 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2015
Beiträge: 174
Dankeschöns: 5623
Standard Nachtest

Nachdem ich sehr oft in letzter Zeit in dem Schwesternclub Aca Gold unterwegs war, sollte es nochmal Velbert sein.
Freitag Abend traf ich bereits gegen 18 Uhr ein. Es war allerdings noch recht leer. Doch leer ist relativ, denn wer den Club kennt, weiß, dass hier dort erheblich mehr Platz als in Ratingen ist. Im Laufe des Abends war es dann auch so, dass alle Sofas besetzt waren. Ich machte zuerst mal einen Check, ob noch alles beim alten ist, den mein Besuch ist doch schon etwas her:
1. Etage: Raucherraum voll, Pornokino leer -> Check
Wellnessanlagen unten: Sauna heiß, teilweise später übervoll, Duschen (fast alle) kalt -> Check
Essen: Fleischlastig (halt Wochenende) -> Check
Hauptraum: Hübsche Mädels anwesend -> Check
Heißt: Es hat sich nichts weltbewegendes getan. Warum auch groß was ändern, wenn der Laden doch anscheinend gut läuft.

Nun, was hat mir gut gefallen:
Definitiv das Angebot an Optikhappen. Das ist doch was anderes als in Ratingen. Auch die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter und die Gesamtatmosphäre wussten zu überzeugen.

Was ich so mittel finde, ist das Essen. Das ist an sich lecker. Nur irgendwann zu eintönig. Ich glaube ich sollte ins Aca und Aca Gold nicht mehr ans Wochenende gehen, sonst kann ich keinen Grillteller mehr sehen.
In Ratigen finde ich das Essen übrigens nochmal deutlich besser.

Wo ich nicht so drauf klarkomme ist das komplette Animierverbot. Das macht die Szenerie für mich eher sureal, als erotisch. Anbanungsgespräche gehen hier natürlich auch, nur scheint es Usus zu sein, die Dame ohne große Konversation direkt aufs Zimmer mitzunehmen.

Ich hingegen versuchte mich in Konversation, sprach mit der ein oder anderen Dame, entschied mich dann für die sympathischste: Omahia (oder so), ihrer ersten Angabe zu Folge aus Frankreich. Später meinte sie aber, ihr Kind würde in Rumänien leben. Naja, wie auch immer. Super Figur für ihre 30 Jahre. Die Jahre merkt man ihr wirklich kaum an. Sie ist sehr schlank (KF 32) und man glaubt kaum, dass sie vor ein paar Monaten ein Kind bekommen haben soll. Es hat beim Vorgespräch schon gut gepasst zwischen uns. Ich dachte durch das Buchen einer erfahrenen, sympathischen Dame umgehe ich die Serviceschwäche, die ich hier und da aus einigen Berichten rausgelesen habe und bei meinem letzten Besuch selbst erlebte.
Schade, dass die Symphatie in keinster Weise auf dem Zimmer so weiterging. Ein vergleichsweise sehr bescheidener Service. Das Programm wurde 20-25 Min durchgezogen. Gezahlt, fertig. Standardnummer. (oder Laufhausniveau könnte man sagen) Ich habe jetzt kein Servicefeuerwerk erwartet, weil ich ja eben andere Erfahruungen gemacht und gehört hatte, aber das war untertraf meine Erwartungen leider noch.

Insgesamt hatte ich einen schönen Abend, aber durch das schlechte Zimmer und diverse Saunagänge war ich doch zu unmotiviert, es nochmal zu versuchen. Einerseits gefällt mir der Laden also gut, andererseits hatte ich bisher kein gutes Zimmer. Naja, ich hatte ja nur zwei Zimmer bisher, aber für mich ist die Motivation, es nach einem schlechten Zimmer nochmal zu wagen, recht gering.
Mit Zitat antworten
  #1830  
Alt 28.11.2017, 10:48
Benutzerbild von wilco1000
wilco1000 wilco1000 ist offline
Schmusebär
 
Registriert seit: 27.01.2010
Ort: In der Dortmunder Umgebung
Beiträge: 310
Dankeschöns: 7373
Lächeln Gut war's!

Auch ich war letzten Freitag nach längerer Abwesenheit mal wieder im "originalen" Aca und kann die Eindrücke von Ho4 voll und ganz bestätigen: alles wie gehabt!

Schon zur Mittagszeit waren jede Menge Mädels da (um die 30), optisch größtenteils mal wieder erste Sahne. Männer waren ungefähr genausoviele anwesend.
Während sich die Mädelszahl gegen Abend aber immer weiter erhöhte, blieb die Anzahl der Männer gleich, so dass gegen 19:00 Uhr die Frauen doch stark in der Überzahl waren.

Zu Essen gab es die für einen Freitag übliche Grillplatte; alles gut, aber im Gold schmeckt es mir auch besser, vor allem die Salatauswahl ist dort um einiges vielfältiger.

Ich muss aber sagen, dass mit der Club jetzt vom Erhaltungszustand besser gefallen hat als bei meinem letzten Besuch vor einigen Monaten, hat mir gut gefallen. Vor allem der neue, sehr gute Kaffevollautomat zur Selbstbedienung ist klasse!

Schöne Mädels gab es wie gesagt genug, viele waren aber mal wieder nur mit sich oder ihren Freumdinnen beschäftigt und würdigten mich keines Blickes.

Es gab aber eine, die immer wieder den Augenkontakt zu mir suchte und mich anflirtete: Isa (oder so ähnlich, aber nicht Lisa). Sie gehört m. M. nicht zur Top-Optikschuss-Fraktion, eher das hübsche Mädel von nebenan, gerade noch als schlank zu bezeichnen mit einem netten Gesicht.

Sie kommt aus Moldavien, dunkelblond gefärbe Haare, 26 Jahre alt (sieht aber jünger aus), und spricht gutes Deutsch sowie Englisch. Sie arbeitet nach eigenen Angaben schon seit 2 Jahren im Aca, sie ist mir aber noch nie aufgefallen.

Das erste Gespräch auf der Couch versprühte schon sehr viel Charme, ja das könnte was werden!

Auf dem Zimmer dann wirklich schöne, richtige ZK, das hätte ich so gar nicht erwartet, sie ist sehr engagiert und verwöhnt mich erstmal ausgiebigst oral. Und das kann sie wirkich! Nichts wird ausgelassen, Haare sind ihr egal, Geilomat!

Meine Revanche läßt sie willig über sich ergehen, aber sie ist Vollprofi, sie stöhnt dezent aber zu viel und auch unglaubwürdig, da kann ich keine Gefühle bei ihr wecken.

Dafür passt das restliche Paket an Dienstleistungen sehr gut, ich habe mit ihr eine wirklich schöne Stunde verbracht, Volltreffer und Empfehlung.

Das war's auch schon, eine weitere Buchung kam leider nicht zustande, ich werde aber bald wieder aufschlagen, hat mir gut gefallen!
__________________

"Gestern noch standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco, acapulco velbert, fkkacapulco.de, lisa, saunaclub, velbert, wellnessberg

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2343 16.07.2018 18:05
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 793 16.07.2018 16:07
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 70 02.03.2018 10:17
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 14:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de