magnum saunacub erkrath
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #1731  
Alt 04.03.2017, 21:39
goldhase goldhase ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2016
Beiträge: 139
Dankeschöns: 4445
Standard mal wieder aca velbert

nach 5 Monaten wieder nach velbert.
Zur HH heute eingetroffen und die 30 Euro gelöhnt.
Nach 13h kamen immer mehr Mädchen bis abends ca 60 darunter einige neue optikgranaten auch hanna emely und kate waren anwesend und wie immer gut gebucht.

Erst mal schwimmen und Sauna dann das übliche gegrillte was gar nicht schlecht war man sehe immer noch den günstigen eintritt.

Viele haben hier im Forum die Hygiene bemängelt.
Ich fand es nicht so unsauber .
Ich sehe das auch nicht so eng.

Die Musik war nachmittags sehr angenehm und nicht zu laut.
Habe mich nett mit dem rheinländer und zwei anderen Eisbären unterhalten.
Auf dem Zimmer war ich natürlich auch.
Da ich die drei vorgenannten topp DL auch schon mal hatte wollte ich was neues.

vorweg wurde mir beim eintreffen an der Rezeption mitgeteilt dass die Mädchen bereits vor der Leistung gezahlt werden sollen da das schon die erste Auswirkung auf das neue Gesetz wäre.
Die anderen Eisbären erzählten mir dass viele girls immer noch nachher das Geld in Empfang nehmen.

Also habe ich mir schon mal das Geld mitgenommen.
In Hannes ecke sass eine neue blonde DL.
Ich dachte ist doch bestimmt ein gutes Omen denn in der ecke sitzen viele gute DL.
Namen habe ich leider vergessen aber sie war
Anfang 20
blonde haare mit pferdeschwanz
ca. 1,60 cm groß
geiler po
hübsches Gesicht
B Cups leicht hängend

auf dem Zimmer keine ZK
anfassen so gerade und Fingern natürlich auch nicht.
Auf meine Frage warum ihr Service so schlecht ist sagte sie ich hätte nicht vorher gezahlt.
Also es kam von ihr nichts rüber weder Leidenschaft noch Illusion.
Das habe ich in diesem jahr schon viel besser gehabt.
fazit
vielleicht sollte ich in Zukunft mehr auf die bewährten DL denn neue sind oft ein Risiko.

Geändert von goldhase (05.03.2017 um 08:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1732  
Alt 07.03.2017, 00:01
Rheinländer90 Rheinländer90 ist offline
SaunaclubFan
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Erkrath
Beiträge: 69
Dankeschöns: 1857
Standard Samstags im Aca

Nach 3 Monaten war es mal wieder Zeit das Aca Velbert zu besuchen. Gegen 13:30 Uhr checkte ich ein und übergab der ED 40 EURO für den Eintritt. Nachdem umziehen und duschen startete ich erstmal einen Rundgang durch den Club. Schon beim betreten der Abflughalle vielen mir zahlreiche neue DL's auf.
Bei meinem Rundgang traf ich schließlich auch auf den Goldhasen. Es folgten gute Gespräche und ein gemeinsamer Rundgang durch die Räume im 1. OG.

Schätzungsweise waren ca. 40 Dl's oder mehr anwesend. Danach erfolgte erst mal ein entspannter Saunagang. Beim saunieren und dem beobachten des Geschehens durch die Scheibe in der Abflughalle fielen mir schon 3 mögliche buchungen auf. Dazu später mehr.

Nach dem Besuch der Sauna war es nun Zeit zum Essen. Es gab den Samstags obligatorischen Grillteller. Es folgten zahlreiche interessante Gespräche mit anwesenden Eisbären.

Nachdem essen wurde es nun Zeit für eine Buchung. Also hielt ich Ausschau nach den 3 erblickten Schönheiten. Nach einer Weile setzte ich mich dann zu Nicoletta (21 Jahre, ca. 1,65 cm, RO) auf die Couch. Es folgte ein längeres Gespräch auf Deutsch bzw. Englisch.
Nach einer Weile merkte ich das es passte und wir gingen aufs Zimmer. Das Zimmer mit ihr war sehr gut. Sie ist eine sehr sympathische und aufgewecktes junge DL, die auch gerne mal ein späßchen macht (ich finde es eigentlich ganz schön wenn die Sexpartnerin auch mal lacht...). Zu Beginn erfolgte langes und intensives blasen wobei ich aufpassen musste nicht schon zu abzuspritzen. Insgesamt dauertein das Zimmer 25 Minuten. Nachdem bezahlen der 40 EURO und dem duschen trank ich noch gemütlich einen Kaffee in geselliger Runde.

Gegen 18 Uhr trat ich schließlich die Heimfahrt an.

Fazit: es lohnt sich immer wieder das Aca Velbert zu besuchen. Man trifft immer wieder auf neue Optikknaller.

__________________
Gruß

Rheinländer90
Mit Zitat antworten
  #1733  
Alt 08.03.2017, 14:19
Majortom Majortom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2013
Beiträge: 8
Dankeschöns: 491
Standard nach langer Zeit ins Aca

Nach langer langer Zeit war meine Rückkehr ins Acapulco sehr schön.

Nach kurzer Fahrt durch das Essener Gebiet hindurch das Acapulco an der bekannten Adresse in Velbert erreicht. Toll ist es das es in einem Industriegebiet ganz unauffällig liegt und die Autos oberhalb des Hanges geparkt werden können. Am Nachmittag ist das ja kein Problem, denke nur am Abend müsste man unterhalb parken.

Vorne am Eingang angeschellt und nett dort von der Empfangsdame begrüsstund sofort der süsse Duft der von den anwesenenden Damen wahrgenommen.

Mich nach den Bezahlen umgezogen und geduscht.
Grosses Manko für mich die Duschen..sie laufen gerade ein paar Sekunden und diese wieder erneut anzumachen.

Nachdem ich mich erfrischt habe mich zu der Bar gewendet und einen schwarzen Kaffee genommen. Dazu noch die anwesenen Damen beobachtet.

Es gibt für jeden Geschmack etwas, junge, ältere, vollbusige und auch eher zierliche Damen sind anwesend was mit sehr gefällt.

Danach erstmal sauniert, der Blick dabei in die Empfangshalle und den anwesnenden Damen ist atemberaubend und nicht zu toppen, einfach toll.

Nachdem ich erneut geduscht habe ist mir "Luna" (so habe ich sie jedenfalls verstanden) aufgefallen, eine echt süsse kleine aus der Ukraine die auch sehr gut Deutsch spricht.

Nach kurzen Smalltalk dann das Zimmer gebucht.
Nachdem sie den Schlüssel hatte dann ihr zu den hinteren Zimmern gefolgt.

Nachdem sie sich ausgezogen hat sie hat sich gleich an mir zu schaffen gemacht. Wow..dachte ich mir..die geht schon schnell, fast zu schnell ran.

Aber alles mit ganz viel Gefühl hat sie mich dann verwöhnt

Bis ich nicht mehr aushielt und sie haben musste. Sie hat mir dann ein Gummi angezogen und konnte sie dann von hinten nehmen .

Nach zweimaligen Stellungswechsel im Reiten und zum Schluss in Missionar konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und dabei heftig gekommen.

Nach dem säubern noch ein wenig gekuschelt und geredet und sie später nachdem wir aus dem Zimmer waren bezahlt + 10 € Trinkgeld.

Fazit, einfach nur toller GF6

Luna
Herkunft: Ukraine
Alter: Mitte 20
Größe: ca. 150 cm ohne Schuhe
Haare: blond mittelange Haare
Oberweite: A-Cup
Konfektion: 36
ZK: ja, klasse
Programm: FO, GV , Kuscheln
Preis/Leistung: 30 Minuten/40 € + 10€ Tip
Gesamt-Wertung: sehr empfehlenswert !
Mit Zitat antworten
  #1734  
Alt 11.03.2017, 00:18
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 539
Dankeschöns: 14828
Standard

Mein Besuch im Acapulco Velbert am 06.03. 2017.
Zeit etwa zwischen 17:30 bis 22:30

Beschreibung des Clubs:

Da es mein erster Bericht zu diesem Club ist mache ich zunächst eine grundsätzliche Beschreibung zum Club und danach dann einen Erlebnisbericht.
Da ich in den letzten zwei Jahren mindestens 15 mal hier war kenne ich mich soweit recht gut aus..

Konzept/Klientel/Atmosphäre:

Bereits erkennbar an den Öffnungszeiten die bereits um 10 Uhr beginnen und an den Wochentagen bis 3 Uhr Nachts und am Wochenende bis 5 Uhr Nachts reichen, handelt es sich sowohl um einen Tages als auch um einen Nachtclub. Wobei der Schwerpunkt eher auf den Nachtclub liegt.

Um 16 Uhr (früher war ich nie dort) sind zwar auch schon recht viele DL da, es werden jedoch in Verlauf des Abends dann noch etwas mehr. Nach meinen Beobachtungen sind meist ab etwa. 19/20 Uhr dann die meisten DL da... Das sind oft dann so zwischen 30-40 DL und Am Wochenende noch mehr.

Bei den Anwesenden Damen liegt der Schwerpunkt auf jüngere schlanke rumänische DL. Ab und zu auch mal eine Ungarin oder Bulgarin. Immer mal wieder sind wirklich auch sehr hübsche Dabei.
Ein kleinerer Teil anderer Nationen ist auch dabei, hier dann oft eher etwas ältere / erfahrenere DL.

Wenn ich an einem Wochentag dort am späten Nachmittag / frühen Abend eintreffe ist der obere Parkplatz meistens etwa halb bis 2/3 Voll. Im Club haben wir dann eine ganz gute Mischung aus deutschen und eher südländisch/türkisch/arabisch geprägten männlichen Gästen. Bereits am späten Nachmittag verschwinden aber die ersten deutschen und es kommen dann fast nur noch die letzteren oder so ein Mohikaner wie etwa Ich nach . Sodass man sich dann spätestens um 21 Uhr etwas wie im Orient fühlt.

Im Großen Hauptraum wird durchweg eher laute Disko-Musik gespielt. Hier befinden sich auch der Großteil der zumeist jüngeren DL. Es ist hier so ausgelegt das einen die DL nicht aktiv ansprechen dürfen. Wenn sie auf Kunden warten, dann warten sie in diesem Hauptraum auf den Couchen.
Eine Etage Höher gibt es noch weitere Räume mit Couchen, dort ohne Musik wo man sich auch mal zurückziehen kann. Hier wiederum gibt es auch ein paar DL die einem dann auch Aktiv ansprechen.

Der Club ist insgesamt recht groß und weitläufig. Durch den recht großen Hauptraum und der etwas lauteren Musik kommt zwar hier kaum mal Stimmung auf. Jedoch hab ich mich insgesamt trotzdem immer recht wohl gefühlt. Irgendwie empfand ich den Club dennoch immer gemütlich.

Ich möchte noch erwähnen das ich in bisher keinen anderen Club einen so guten Überblick über die anwesenden DL hatte. Fast von jeder Stelle aus kann man auch fast alles sehen und hat trotzdem seine Ruhe. Besonders gute Plätze sind an der Bar oder auch in dem kleinen Restaurantbereich. Für jemanden wie mich dem es wichtig ist erstmal möglichst jede DL zu sehen bevor ich weitere Überlegungen anstelle ist das eine Ideale Ausgangslage.
Für den Hobby-Spanner ist auch Ideal, das die DL nach einem Zimmergang zur Geldübergabe oft komplett durch den Hauptraum müssen, dann wieder zurückkommen und nochmals durch den Hauptraum zu ihren Duschen/Rückzugsräumen laufen.
Glücklicherweise machen dies einige komplett Nackt auf High Heels. Diese "Catwalks ", besonders der von der Modell-gleichen Kate oder Hanna, sind für mich Legendär und machen unheimlich viel für die Gesamtwirkung aus.

Hoffen wir das dies nicht der wohl zurzeit erprobten Vorkasse-Regelung zum Opfer fällt. Das wäre sehr schade..
Mir wurde übrigens dazu nichts gesagt und es sah alles aus wie immer!

Ausstattung:

Nach der Geldübergabe am Eingang, bekommt man einen Bademantel und einen Schüssel für die Spinde. Danach kann man sich ein Handtuch holen und die Spinde lassen sich von alleine gut finden. Dort sind auch noch Badelatschen in verschiedenen Größen. In Logischer Reihenfolge folgen noch Sanitäre Räume und die Duschen, durch die jeder durch muss der in den Hauptraum will.

Danach kommt man in einem Raum mit Schwimmbecken
Neben dem Schwimmbecken auch noch ein türkisches Hamam.

Von hier aus kann man nun entweder über eine Treppe noch in die oberen Räume, wo sich ein paar Rückzugsmöglichkeiten, ein Porno Kino, Der Raucherraum, und für den Sommer ein recht schöner aber kleinerer Aussenbereich befindet.

Oder man umrundet das Schwimmbecken und kommt dann an Massage und Sauna vorbei direkt in den Hauptraum. Das Herzstück des Clubs, hier auch die Bar und ein kleinerer Restaurant Bereich.

Die Verrichtungszimmer die hinter dem Hauptraum folgen sind soweit zweckmäßig eingerichtet und Sauber. Es gibt ein größeres Spiegel-Zimmer das so wie eine Spielwiese eingerichtet ist. In den oberen Bereich gibt es auch noch ein paar Zimmer ,die ich bisher nie benutzt habe..
Problematisch kann es wenn man an die falsche DL gerät mit der Beleuchtung werden. Denn es gibt entweder total Helle OP Tisch Beleuchtung, oder Mega kleine Funzel. Nur in wenigen Zimmer auch etwas was dazwischen liegt. Ich nehme dann natürlich die helle Beleuchtung weil ich ja was sehen will. Aber ich hatte schon in seltenen Fällen DL die damit so ihre Probleme haben. Dimmbares Licht wäre hier die Lösung.

Sauberkeit/Personal :

Allgemein ist es so das der Club schon etwas in die Jahre gekommen ist. D.h. es fällt hier und da etwas Putz von den Wänden, alles sieht etwas benutzt aus.

Bei den Duschen muss man sagen das einige nicht mehr so richtig funktionieren und teilweise nicht genügend Wasser kommt, man also immer mal etwas suchen muss. Am besten gehen noch die Duschen die an der Sauna Liegen.

Das Personal ist Freundlich und gibt übrigens bei Anruf gute Auskunft welche DL da ist, wenn man nach einer bestimmten Fragt. Es ist insgesamt etwas wenig Personal fürs Aufräumen vorhanden. Sodass besonders am Späten Abend so einige Bademäntel im Umkleideraum liegen. Was natürlich auch daran liegt das das Prinzip Selbstaufräumen bei einigen nicht so richtig funktioniert.

Auch kann mal was fehlen usw. was man aber an der Rezeption auch gerne mal sagen kann.

Es kann also schon mal etwas unaufgeräumt aussehen. Das es dreckig aussah wie einige behaupten hab ich aber nie bemerkt.
Abgenutzt und unordentlich ist nicht gleich schmutzig!

Getränke / Essen:

Bei den im Eintrittsbereich enthaltenen Getränken gilt das Prinzip Selbstbedienung. Im Hauptraum befinden sich dazu zwei Automaten für Softdrinks und ein Kaffeautomat für diverse Kaffemixgetränke sowieso Kakao und Wasser für Tee.
Alkoholische Getränke - auch Bier - sind Aufpreispflichtig an der Bar zu bestellen.

In Regelmäßigen Abständen gibt es auch Essen am Buffet. Das ist soweit gut und in Ordnung. Ohne ein Highlight oder besonders abwechslungsreich zu sein. Die 4 Buffetwärmer limitieren das ganze auch etwas in der Auswahl. Dazu gibt es noch ein Salatbuffet. Gegen spätestens 20 Uhr gibt es kein weiteres Essen mehr nach.

An Wochenenden und zu besonderen Anlässen, besonders im Sommer gibt es aber auch mal Tage mit Barbecue .

Eintrittspreis / Preis-Leistung:

Zu den Hauptzeiten 40 EUR .
Und Zur Happy Hour ab 21 bis 3 Uhr dann nur 30 EUR, die Happy Hour ist hier sehr lang und lohnt sich durchaus. Lediglich das Essen ist dann meist ausgegangen..

Der Club bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Insbesondere für den Optickficker.

Ein paar Abstriche muss man bereit sein zu machen. Leider müssen oft auch Abstriche bei einigen der doch oft neuen und jungen DL gemacht werden. Es gibt aber auch einige TOP DL wie man ja den Berichten auch entnehmen kann.



Erlebnisbericht:
Auf den Spuren meiner P6 Laufbahn bzw. auf der Suche nach der passenden DL:

Nach zwei Monaten in anderen Clubs entschloss ich mal wieder ins Acapulco Velbert zu fahren.

Das Acapulco Velbert war der erste Club den ich in meiner P6 Laufbahn betreten habe. "Damals" 2015, also noch gar nicht mal so lange her war das ein neuer Schritt für mich den man erstmal verbarbeiten musste. Vorher war ich nur einige Monate in Wohnungspuffs unterwegs.

Beim ersten mal war ich also schon ziemlich geflashed von der großen Anzahl zum Teil wirklich hübscher Girls. Und die erste bei der ich landete war tatsächlich Hanna. Bei weitem keine schlechte Entscheidung. Im Verlauf der nächsten Monate lernte ich auch noch Kate und vor allem Emily schätzen.
Wenn ich das ganze heute Revue passieren lasse so sind genau diese drei DL, für mich so etwas wie ein sicherer Hafen, wenn man das Acapulco Velbert ansteuert.

Dennoch wenn ich heute ab und zu zurückkehre dann bin ich in der Regel auf der Suche nach was neuem. Etwas kurzweiligem. Denn so etwas wie ein "persönliches Verhältnis " hab ich im Acapulco zu keiner DL aufgebaut. Sodass es leichter fällt bekannte DL links liegen zu lassen wenn sich was neues Auftut.

Also ich diesen Montag dann den Hauptraum betrat, waren wirklich sehr viele DL da die ich noch nie vorher gesehen hatte. Überhaupt waren von den mir bekannten Nur Kate, Christina, Janet da. sowie einige weitere die ich nur vom sehen her Kenne die aber nie in mein Beuteschema passten..
Falls sich also heute überhaupt nichts ergeben sollte wäre immer noch Kate so als Sicherheitsbuchung da.

Kate war sogar anfangs erstaunlich wenig Gebucht und langweilte sich auf der Couch, so wie auch viele andere. Ich tat mich auf der Suche heute erstaunlich schwer was für mich zu finden. Es waren so eine Vielzahl von DL da, die alle wirklich hübsch anzuschauen waren, aber so der wirklich richtig geflashed war ich von keiner. Also wechselte ich öfter mal die Position, und die Couch jeweils mit meiner obligatorischen Cola Light bestückt.

Nach ca. Einer Stunde hatte ich dann eine Junge Rumänische DL von schlanker Gestalt im Blick die bei den mittleren Couchen Saß. Mit schwarze Langer Mähne, süssen A-Cups und ziemlich jungen nett Anzuschauendem Gesicht. Recht dunkler Taint, mit eventuell Roma Blut...
Sie stellte sich mir als Ella aus Rumänien vor, jedenfalls hab ich es so verstanden, vieleicht war es aber auch die von Fuchsmann beschriebene Bella.

Es entwickelte sich dann eine sehr kurze Konversation, in der es Hauptsächlich darum ging, wann ich denn jetzt endlich auf das Zimmer wolle, nach jetzt immerhin ca. 1 Minute die ich da bei ihr saß.
Ich hatte sie bisher neben üblichen Floskeln nur gefragt was sie eigentlich so auf den Zimmer macht. Endgültig kippte die Stimmung , als ich sie noch abschließend fragte was jetzt bei ihr die halbe Stunde kostet. Sicher ist schließlich sicher, ich hatte bei ihr sowieso bereits ein ungutes Gefühl. Da wurde sie Grundlos sauer, wie ich das denn nicht wissen könne wenn ich doch schon mal da war usw. lol.
Naja ich hab ihr dann Tatsächlich mitgeteilt das es wohl doch keine so gute Idee sei das wir nen Zimmer zusammen machen...

Normalerweise bin ja nicht so ein anspruchsvoller Typ, und selbst wenn sie mir nur normalen Sex ohne Küssen usw. versprochen hätte ich wäre trotzdem mit ihr aus Zimmer. Zumindest für dieses Eine mal teste ich das einfach gerne trotzdem mal aus... Die Wahrscheinlichkeit das ich nicht aufs Zimmer gehe wenn ich mir schon jemand auserkoren habe liegt bei unter 5 %. Und Traf hier nun ein....

Etwas gefrustet bin ich dann nun zum Essen gegangen. Es war jetzt schon 19:00 Uhr und ich hatte ja noch gar nicht viel gegessen Heute. Irgendwie hatte ich das Gefühl das es wohl heute mit dem ursprünglichen Plan nix werden wird und doch tatsächlich auf die Modellgleiche Kate zurückgreifen muss, wenn diese denn überhaupt noch frei ist, denn so langsam lief es auch für Kate, und sie Lief bereits das ein oder andere mal Nackt durch den Raum von den Zimmern zur Geldübergabe...

Dann passierte Es. Sie kam doch tatsächlich ans Buffet. Wer? ja wer eigentlich? Denn ich kannte sie bisher nicht:



Lilly

Ein zierliches Elfenhaftes wesen ging direkt neben mir vorüber und setzte sich im Restaurantbereich an den gegenüberliegendem Tisch. Mit Freundin sodass ich sie jetzt hier nicht Stören wollte.

Sie ist vieleicht 1,60 groß, KF 32, B Brüste, dunkler lange glatte Hare, sehr schlanke und zierliche Gestalt und ein süsses, sehr schön geschnittenes Gesicht das schon weiblich wirkt, also kein Teenie mehr, wirkt vieleicht sogar leicht älter als ihre angegeben 22 Jahre. Dazu einen Recht großen Mund. Wenn sie lächelte sah Sie dann echt süss aus.

Ja da war es, ich war direkt leicht verliebt. Sie sollte Es also sein. Zeit war ja noch genug bis 3 Uhr Nachts..

Und ich sollte auch noch etwas warten müssen. Denn sie verschwand nach dem Essen erst mal wieder für eine recht lange Zeit. Endlich gegen 20:00 Uhr kam sie wieder und setzte sich doch tatsächlich auf Ihren Platz. Jetzt fackelte ich nicht lange und bat Sie mich neben Sie setzten zu Dürfen.
Und es war zum Glück ein sehr angenehmes Gespräch ganz nach meinem Geschmack. Sie ist doch eher so der etwas vornehmere zurückhaltende Typ, Das liegt mir überaus.

Wir vereinbarten dann normalen Sex mit Zungenküssen.
OK bei den Zungenküssen auf den Zimmer mussten leider doch etwas Abstriche gemacht werden. Man bekommt ihre Zunge zwar zu spüren, aber man wird doch stark von ihr zurückgehalten und es wurde dadurch etwas oberflächlich.

Ich bat sie dann nach kurzer Zeit sich hinzulegen und etwas zu entspannen, denn ich wollte gerne ihre Muschi Lecken. Sie hat eine wirklich sehr kleine Muschi mit ebenso kleinen Schamlippen. Gefiel mir aber sehr gut und passt zu ihrem auch Insgesamt sehr schlanken zierlichen Körper. Sodass ich sie auch noch in 69 bat.

Ihr Blow ist soweit zärtlich, wenn auch nur wenig Variantenreich. Es war aber trotzdem sehr schön. Beim Sex ging sie zunächst in Reiter und lächelte mich nun immer wieder an. Was mir auch sehr gut gefiel. Ich hatte sie vorher auch immer wieder mit Komplimenten gelobt, was mir nicht so schwer viel. Dann in Doggy und Missionar bekam ich zu spüren das Sie auch recht eng ist. Es War mir ein leichtes in Missionar zum Abschluss zu kommen und man muss sich teilweise doch eher zurückhalten.

nach etwas über 20 Minuten war ich also bereits fertig und wir vereinbarten das ich nochmal auf sie zurückkomme! Ich überreichte ihr aber zunächst mal die vereinbarten 40 EUR für 30 Minuten.

War ein harmonisches Zimmer, sodass ich kurzerhand beschloss noch an diesem Abend auf sie zurückzukommen, da ich irgendwie das Gefühl hatte das da noch etwas mehr drin ist. Die Grundsympathie war jedenfalls vorhanden.

Es hat sie auch sehr gefreut das ich ca. Eine Stunde Später wieder bei ihr Aufschlug.
Diesmal zeigte sie auch etwas mehr nähe. Das wirkte sich zwar leider nicht auf die Küsse aus. Aber sie gab mir doch auch mal ein paar Streicheleinheiten und wir lachten etwas zusammen über etwas arg laute künstliche Geräusche aus anderen Zimmern.
Diesmal ließ ich sie etwas länger Blasen und sie baute doch auch mal etwas Variation ein.

Der Sex war wie gehabt sehr schön.
Das Zweite Zimmer also wie das erste wieder 30 Minuten zu 40 EUR.
Ich war insgesamt froh das ich mich für Sie Entschieden habe. Sie ist sicherlich was den Service angeht zwar keine Offenbarung, aber von der Atmosphäre her war es ein sehr schönes Zimmer, das ist für mich der Entscheidende Punkt, neben der ja sowieso sehr guten Optik.
Das ist durchaus eine Wiederholung Wert.

Fazit:

Nachdem etwas holprigen Start. Hab ich doch tatsächlich auch im Acapulco eine DL gefunden für die ich eine gewisse Sympathie verspüre. Falls sie dort bleibt werde ich sicherlich vor dem nächsten Besuch telefonisch erfragen ob sie vor Ort ist.
Wird nur langsam von der Anzahl her schwierig für mich alle DLs mit denen ich gut klar komme der Reihe nach zu besuchen...

Luxusprobleme!

Geändert von Harvey (12.03.2017 um 19:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1735  
Alt 11.03.2017, 09:08
Dragonrider Dragonrider ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: im Ruhrpott
Beiträge: 216
Dankeschöns: 3031
Standard Im Kino entdeckt

Nach langer Zeit im Februar eine Deutsche im Kino entdeckt.
Die sprach mich sofort an sagte sie war mal im Golden Time allerdings wär es nicht mehr so gut dort.Sie nannte sich
jenny oder so.
Lange schwarze Haare und eine Brille auf der Nase wir hatten uns eine ganze Weile unterhalten sie war sehr sympathisch und drängte nicht auf ein Zimmer
das Gespräch war sehr angenehm so das ich ihr anbot lass uns vögeln gehen.
Sie holte dann sofort den Schlüssel.

Auf dem Zimmer entblöste sie ihre schönen zarten und weichen A/B Caps
und ich könnte die Knospen mit meiner Zunge verwöhnen.Aber die Muschi musste sofort geleckt werden was ihr sehr gut gefiehl nun wollte ich den Finger reinstecken aber da kam der erste schock sie zog meine Hand sofort zurück.
Ja ich legte mich auf den Rücken und forderte sie auf meinen großen Drachen zu liebkosten das Konnte sie gut man merkte die Erfahrung.
Dann wollte ich sie ordentlich durchvögeln und das ging in mehreren Stellungen richtig gut und als ich sie dann auchz noch küssen wollte wurden es nur leichte lippen berührungen schon wieder wurde ich abgewiesen.
Jetzt fickte ich sie im Doggy bis die Tüte voll war.

Mein Fazit:
Jenny.
küssen: ging garnicht
lecken: gut
blasen: durchschnitt
Fingern: nicht erlaubt

Wiederholung 0%
Mit Zitat antworten
  #1736  
Alt 11.03.2017, 12:18
neuling1983 neuling1983 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 124
Dankeschöns: 2964
Standard Ausflug ins Acapulco

Nach langer Pause zog es mich mal wieder Richtung Acapulco. Ich werde hier 2 Freitagsbesuche zusammenfassen, da sie innerhalb kurzer Zeit stattfanden.
Ich kam jeweils recht früh im Acapulco an, wurde sehr freundlich empfangen, bekam meinen Schlüssel und zog mich um. Hier hat sich seit meinen Besuchen vor 2-3 Jahren eigentlich nichts verändert. Die Spinde sind völlig ausreichend, Badeschlappen bringe ich mir selber mit.
Danach ging es zur Waschung, leider werden die Duschen teilweise nicht wirklich warm. Aufgefallen ist mir, dass auch zu späterer Zeit kein Gestank mehr in der Dusche aufkam, was früher ab und zu der Fall war. Da wurde wohl etwas getan.

Die Verpflegung fand ich sehr gut. Freitags stehen Pommes, Gyros, Bratwürste, Hähnchen... auf dem Speiseplan.

Aber nun zu den Frauen. Im Acapulco sind sooooo viele hübsche Frauen, dass ich teilweise gar nicht wusste, wohin ich zuerst gucken sollte. Man hat wirklich die Qual der Wahl. Zudem sind manche Frauen so gut, dass man jederzeit eine Wiederholung starten könnte. So gerät man in die Bredouille, wenn man sich entscheiden soll. Ich fühlte mich z.T. fast gehetzt, weil ich nichts verpassen wollte.

Anfangen möchte ich mit den Frauen, die ich wirklich uneingeschränkt empfehlen kann, also 100% WHF. Das schließt für mich intensives Küssen (also ZK) ein, tolles Mitgehen beim Sex, gekonnten Oralsex , keine Hektik beim Zeitmanagement:
Lisa
http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=37482
Lisa ist wirklich wunderschön, das Gesicht und die Figur sind ein Traum, auch ihre Outfitauswahl unterstreicht das Ganze nochmal. Ich habe noch nie eine Dame im Club gesehen, die rund um die Uhr so gut gelaunt scheint. Sie tanzt, lacht, singt, geht unablässig auf die Gäste zu (aber ohne auf ein Zimmer zu drängen!). Wie gesagt, sowas hab ich noch nie gesehen. Daher hatte ich auch schon 3 Zimmer mit ihr und würde jederzeit wieder hingehen.
Einziger winziger "Kritikpunkt": Sie "lobte" mich beim Akt ein wenig zuviel . Aber eher auf die leise Art, es war nicht so, dass es mich gestört hätte, aber so gut wie sie es sagte, bin ich nicht. Dennoch gilt: um es kurz zusammenzufassen: Geht zu Lisa!

Emily
http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=34925
Emily ist zurückhaltender als Lisa, aber Lisa ist schon ein Sonderfall. Emily ist ruhiger und mehr braucht sie scheinbar auch nicht, denn sie ist eigentlich ununterbrochen unterwegs. Daher sollte man, wenn man sie mal alleine dasitzen sieht, die Gelegenheit nutzen und zuschlagen, denn wer weiß, ob sie später noch Zeit hat. Wo Emily im Hauptraum vielleicht noch etwas reserviert wirkt, ist sie auf dem Zimmer einfach eine Klasse für sich, ganz ähnlich wie Lisa.

Kate
http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=35615
Kate erinnert vom Verhalten her an Emily, auch sie ist wie Emily und Lisa eine wahnsinnig attraktive Frau . Ich kann mich nur wiederholen. Auch zu Kate würde ich JEDERZEIT wieder gehen. Sie hat ein unheimlich süßes Gesicht. Kate lässt in meinen Augen auf dem Zimmer keinen Wunsch offen.

Valentina (ich hoffe ich vertue mich bei dem Namen nicht, ich habe sie in der Auflistung nicht finden können bzw. war da eine Valentina, aber die Beschreibung passt nicht)
Jetzt wirds schwer, ich hoffe ich erinnere mich noch richtig.
Alter: 25
Herkunft: Rumänien
KF: 34
Brust: 80D würde ich schätzen (gemacht), quasi ihr Markenzeichen. Die Brüste sind fast ein wenig zu groß für den kleinen schmalen Körper.
Größe: 158 vielleicht
Haare: schwarz lang
Auch Valentina hat ein sehr hübsches Gesicht und sie ist wie die anderen oben uneingeschränkt zu empfehlen. Nach dem Zimmer vergisst sie den Gast nicht und hat immer ein nettes Wort und Lächeln für einen übrig.

Jayda
Alter: 23???
Herkunft: türkisch-rumänisch
KF: 36-38?
Brust: 85B
Größe: 160cm
Haare: schwarz lang
Andere Markenzeichen sind ihre Tattoos, ihre Piercings u.a. auf den Wangenknochen und ihre Kontaktlinsen (grau-weiß). Sie hat wirklich ein sehr extravagantes Äußeres. Sie hat durchaus etwas mehr auf den Rippen, aber das störte mich in ihrem Fall überhaupt nicht. Sie spricht sehr gut deutsch und hat ein sehr angenehmes Wesen, zudem macht sie keinerlei Druck in Richtung Zimmergang. Ihr Äußeres passt zu ihrem Verhalten, sie wirkte fast durchgehend fröhlich und feierte munter durch die Gegend. Auf dem Zimmer geht Jayda aufs Ganze. Sie erlegt das Wild, schlachtet es und verspeist es mit Haut und Haaren. Mit den anderen genannten Damen ist das sicher auch möglich, aber Jayda ist wohl noch ein bisschen wilder. Ich wäre gern am gleichen Abend nochmal zu Jayda gegangen, aber die Kraft verließ mich.

Maddie oder auch Madleine (darauf hat mich ein weiterer sehr zufriedener Kunde gerade aufmerksam gemacht)
Alter: 28
Herkunft: rumänisch
KF: 34-36
Brust: 75B
Größe: 158cm
Haare: auffälliger Pagenschnitte, hellblond mit leicht gefärbten Spitzen (lila)
Maddie versteckt sich ab und zu im Obergeschoss, daher sollte man auch da vielleicht mal nachsehen. Auch Maddie ist eine sehr sympathische Frau und tut sich die Ruhe an, was den Zimmergang betrifft. Auf dem Zimmer bietet sie von zart bis hart alles. Also: Geht zu Maddie!

Nun möchte ich Ionella nennen.
http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=38017
Sie erinnert mich sehr stark an Nieky aus dem Samya, das ist lang her, aber vielleicht sagt der Name einigen hier noch etwas. Sie ist wirklich ein reizendes Wesen, frech, süß, zierlich. Sie tanzt an der Stange, bewegt sich aufreizend durch die Gegend und lächelt niedlich.
Auch mit Ionella hatte ich mehrere Zimmer. Ich nenne sie in der 100% Kategorie zum Schluss, da ich mitgekriegt habe, dass sie wohl altersabhängig Unterschiede macht, was den Service betrifft. Daher sollte man lieber "auf Nummer sicher gehen" und nachfragen, wenn man auf bestimmte Dinge Wert legt.

Alle bis hierher genannten Damen würde ich schon allein aufgrund der Optik wählen, aber sie ruhen sich alle eben nicht nur auf ihrer Schönheit aus, sondern liefern scheinbar konstant gute Leistungen ab. Natürlich muss ich an dieser Stelle kurz festhalten, dass meine Ansprüche sicher niedriger sein dürften, als die vieler anderer hier. Aber ich kann es ja nur aus meiner Sicht schildern.


Zur nächsten Kategorie: 85% WHF

Leider weiß ich den Namen absolut nicht mehr...
Alter: 29
Herkunft: rumänisch-italienisch
KF: 34-36
Brust: 75D (gemacht)
Größe: 174cm
Haare: lange blonde Haare
Spricht sehr gut deutsch.
Weitere Markenzeichen, sind die Tattoos auf dem Rücken, ich glaube Flügel waren es auf dem oberen Rückenbereich zwischen den Schultern. Sie hat ein sehr markantes Gesicht und einen tollen Po.
Diese Dame ist auf dem Zimmer sehr um den Gast bemüht, sie fragte mich zum Abschluss sogar, was ich ihr denn auf einer Skala von 1-10 geben würde . Ich sagte 7 und meinte, dass sie mehr bekommen hätte, wenn die Küsse etwas intensiver gewesen wären, da küsste sie mich nochmal richtig. Auf jeden Fall eine sehr interessante Frau. Jedenfalls führte bei ihr nur das zunächst eingeschränkte Küssen zum Punktabzug.

Auch bei der nächsten Frau weiß ich den Namen nicht mehr.
Nennen wir sie "riesige Frau mit schwarzer Brille"
Alter: 22?
Herkunft: rumänisch
KF: 34
Brust: 75B
Größe: 175cm
Haare: lange schwarze Haare
Zu erkennen ist diese Frau sehr gut an der schwarz umrandeten Brille. Mit den Schuhen ist sie wirklich riesig, es muss ziemlich komisch ausgesehen haben als ich mit ihr aufs Zimmer gegangen bin. Sie liegt gern auf den vorderen Sofas bei der Bar seitlich und präsentiert ihren absolut perfekten Po. Auf dem Zimmer ist sie etwas zurückhaltender als die anderen genannten Damen, aber sie küsst toll. Es geht halt in Richtung GF6, für die härtere Gangart ist sie eher nicht zu haben. Wenn sie die Brille abnimmt ist ihr Gesicht übrigens nochmal viel hübscher.

Auf zur nächsten Kategorie: 80% WHF

Anise
http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=37459
Schon bei meinem ersten Ausflug ist mir Anise dauernd aufgefallen. Für mich ist sie eine der hübschesten Damen im Acapulco. Mit den Schuhen ist auch sie extrem groß, braungebrannt und die Figur ist ein Traum: die Brüste, der Po. Aufgrund verschiedener Aussagen und weil sie etwas reserviert wirkte, traute ich mich beim ersten Besuch nicht zu ihr. Aber ich bereute das spätestens auf der Heimfahrt und nahm mir ganz fest für mein erstes Zimmer beim zweiten Besuch Anise vor.
Also setzte ich mich neben sie und sie lächelte. Sie ist unglaublich süß und lieb. Auf dem Zimmer ist sie natürlich nicht so wie Jayda, ruhiger halt (was aber auch an meiner Art liegen kann), aber ich werde auf jeden Fall wieder zu ihr gehen. Also empfehle ich jedem, den sie optisch auch so begeistert wie mich, einen Versuch.

Wir sind fast am Ende angekommen: 15% WHF
Ich glaube sie hieß Anna
Alter: 25?
Herkunft: rumänisch-russisch (diese Kombination kannte ich noch nicht)
KF: 36
Brust: 80B
Größe: 165cm
Haare: hellblonde, längere Haare
gutes Deutsch, markantes Gesicht, Tattoo auf dem Po
Dieses Zimmer war nicht so gut für mich, sie küsste zwar und machte alles mit, aber es wirkte ganz stark künstlich, zudem wurde der Zimmergang ziemlich schnell abgebrochen, es waren vielleicht 15min . Das hat nicht so gut gepasst. Ich möchte aber festhalten, dass ich von verschiedenen Seiten tolle Sachen über diese Frau gehört habe. Meine Bewertung sollte Euch also nicht davon abhalten, einen Versuch zu wagen. In diesem Fall lag es wohl an meiner Person.

Und nun zur letzten Kategorie: 0% WHF
Mischa
http://www.freiercafe.org/showthread.php?t=36603
Bei Mischa hat mich die Optik unheimlich gereizt. Besonders aufgefallen sind mir natürlich die Brüste und die gräulichen Augen (vielleicht auch Kontaktlinsen wie bei Jayda?), das ist schon außergewöhnlich aus in Kombination mit den blonden Haaren. Mischa ist immer lustig drauf, kann sehr gut tanzen und wirkt auch sehr sympathisch. Auf dem Zimmer ist sie ziemlich distanziert, nur "Schmatzer" und davon auch nicht viele. Die Brüste fühlen sich toll an.
Was die Stellungen angeht, war sie bei mir eher bequem, reiten hat sie schnell abgebrochen. Dennoch kam ich auf meine Kosten mit ihr. Warum die 0%? Natürlich fehlt mir bei ihr das Küssen, hinzu kommt, dass bei mir der Eindruck aufkam, dass sie mich nach dem Zimmer "veralbert", zwar nicht auf schlimme Art und Weise, ... ich kann es nicht besser beschreiben. Ich kann mich irren, aber insgesamt ist der Gesamteindruck einfach nicht so, dass ich es nochmal wagen würde.

Nun ein negatives Vorkommnis, das ich Euch nicht vorenthalten möchte. Mir wurde eine deutsche Dame ans Herz gelegt. Jenny, jetzt wohl Jana.
Alter: 23
Herkunft: deutsch
KF: 34
Brust: 70B
Größe: 165cm
Haare: hellblonde, lange Haare
Jana ist ein sehr hübsches, schlankes deutsches Mädel. Mit ihr wäre ich wirklich gern aufs Zimmer gegangen. Wir waren auch schon fast soweit, allerdings wies sie mich dann darauf hin, dass ich Geld aufs Zimmer mitnehmen solle und dass Küssen extra koste: 30€. Ich war sehr irritiert, das kannte ich so nicht. Mein Stand war, dass Frauen im Aca küssen oder halt nicht, aber nicht, dass sie für Küsse den Preis erhöhen. Ich ging dann nicht mit ihr aufs Zimmer. Ich möchte aber nicht behaupten, dass sie das bei jedem so macht. Vielleicht hat ihr meine Nase nicht gepasst und sie dachte sich... "Wenn ich schon mit dem gehe, dann soll es sich auch lohnen." Keine Ahnnung... jedenfalls war es schade, ich hätte es sehr gern mit ihr probiert.

Das waren jetzt glaub ich alle. Vielleicht erkennt ihr ja die Damen, an deren Namen ich mich nicht mehr erinnern konnte. Ich blieb an beiden Tagen sehr sehr lang, vielleicht etwas zu lang, vielleicht hab ich auch über den Tag verteilt zu wenig gegessen, weil mich die Damen zu sehr in ihren Bann zogen .
Ich würde das Acapulco also jederzeit für einen Ausflug empfehlen. Allein die extrem hohe Auswahl an hübschen Frauen reicht schon als Argument.
Ich möchte noch anmerken, dass man mir bei der Auswahl der Damen zum großen Teil unter die Arme gegriffen hat. Ich hatte Glück, dass mir die empfohlenen Frauen auch sehr gut gefallen haben. Allein wäre es mir vermutlich vieeeel schwerer gefallen. Ein paar habe ich aber auch selbst ausgewählt.

Zum Schluss möchte ich noch ein paar Frauen aufzählen, die mir sehr gut gefallen haben, aber zu denen ich es nicht mehr geschafft habe, nur um mal aufzuzeigen, wieviele hübsche Frauen im Acapulco vorhanden sind.
Mina (sehr sympathische deutsche Frau)
Kami
Penelope
Hanna
und noch einige mehr, deren Namen ich (noch) nicht kenne.

Geändert von neuling1983 (12.03.2017 um 00:10 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #1737  
Alt 13.03.2017, 06:46
elswag2 elswag2 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.01.2013
Beiträge: 276
Dankeschöns: 4314
Beitrag AcaV, Kami, Anfang 20

Beim neuerlichen Besuch im AcaV entdeckte ich für mich Kami, Anfang 20, mädchenhaft sehr schlank, blond mit kinnlangem Haar, tolle A-B-Titten mit Spitzennippeln durchs Netzhemd herausstehend. Kami hat ein Wahnsinns-Fahrgestell, extrem sexy . Ihr mir gegenüber freundlich, offener Blick hat mir sehr gefallen . Kami‘s English ist nur mäßig, aber für die Zwecke dort ausreichend.

Üblicherweise beachte ich die Mädels erst eine Weile, bevor ich mich zur Ansprache und Buchung entschließe. Schon oft ließen sich dadurch die langweiligen Schnellabfertiger entlarven.

Bei Kami fiel mir auf, das sie etliche Kunden abblitzen ließ, obwohl die aus meiner Sicht ganz normale Typen waren, freundlich, gepflegt, mittel-/westeuropäisch.

Das hielt mich aber nicht davon ab, mich Kami in Buchungsabsicht zu nähern, und ich durfte ran, warum auch immer, und warum auch immer etliche andere nicht.

Das Zimmer mit ihr war gut. Sie ist zwar kein ausgemachter Spaßvogel, ist nur schwer zum Lachen zu bringen, bläst und fickt aber gut, ein Eindruck, der wesentlich durch ihre tolle Optik unterstützt wird . Innigen GF6 bot sie nicht, wollte ich aber auch nicht, insofern brachte es die tolle Optik mit solider Fickleistung durchaus.

Das Essen im AcaV habe ich schon viel besser erlebt. Diesmal gab‘s nur solches vom Typ billig pampiger Kantinenfraß.
Mit Zitat antworten
  #1738  
Alt 15.03.2017, 16:15
Dirkk Dirkk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 104
Dankeschöns: 2346
Standard Lang, lang ist´s her....

....dass ich den Saunaclub in Velbert einen Besuch abgestattet habe. Freies Wochenende steht vor der Tür....also auf zum Hardcoreberg:-)

Die Karosse die 20% Steigung auf den Parkplatz gehievt, abgeschlossen und mit voller Brieftasche den Laden betreten. Nachdem ich mit einem Bademantel ausgestattet wurde, Handtücher nehme ich mir immer selber zum Duschen wenn es soweit ist, suchte ich mir passende Latschen aus. Es herrschte widererwarten wenig Betrieb. Jedenfalls für einen Freitagabend hatte ich die Abflughalle wesentlich voller in Erinnerung. Aber mein letzter Besuch lag auch schon Ewigkeiten zurück. Damals zu Zeiten von Livia und ihrer Dreier-Schwester aus der Ungarnecke. Der ein oder andere erinnert sich vielleicht gerne dran :-)

Wie jedes Wochenende wurde auch hier wieder gegrillt. Es gab weder am Fleisch noch an den Beilagen irgendwas auszusetzen. Lecker wie immer.

Das Vor-Fick-Programm gestaltete sich wie folgt: Essen-Sauna-Duschen-Essen-FICKEN.

Links vom Tanzpodest sitzend erblickte ich eine junge Dame. Ihr Alter geschätzt auf 20-22 Jahre. Neonfarbener String leicht auf der Hüfte sitzend und Titten denen man nicht ansehen konnte ob sie gepusht oder gemacht worden sind. Sie stellte sich als Jeanettevor.

Wir hielten kurzen Smalltalk und verschwanden dann mit einem Liegetuch ausgestattet in einen der hinteren Räume. Leider war es nicht der Glaspalast, aber einen Spiegel hatten wir dennoch.
Ihr kennt dass sicherlich: Ihr entledigt euch eurer Klamotten und werdet direkt auf die Matte gebeten. Diesmal jedoch war mir der Sinn danach mir zunächst im Sessel sitzend einen Blasen zu lassen. Leicht irritiert aber dennoch entspannt kniete also einen kurzen AUgenblick später Jeanette vor mir und polierte die Stange auf Vollmast. Was für ein Anblick. Das Hinterteil im spiegelt sich und mit ihren Augen hielt sie durchaus Sichtkontakt.

Ich trug sie auf das Bett und wollte mich oral revanchieren, als sie mir den Hinweis gab: "Nix Finger in Muschi". Ich weiß nicht wie es euch geht, aber für mich sind das dann immer Momente wo mein Kopfkino einen Filmriss kriegt.
Nichtsdestotrotz also ohne "Finger in Muschi" die Beine auseinandergemacht und schön geleckt. Da ihrerseits jedoch keinerlei Emotionen kamen, wollte ich dieses Zimmer irgendwie zum Abschluss bringen, ehe ich 40€ für Nüsse ausgegeben habe. Und der Abspritzgarant Nummer 1 bei mir ist die Doggystyle-Position. Sie also im Hohlkreuz vor mir liegend noch ein bisschen durchgehämmert und anschließend entspannt abgelaicht.

Die 40€ waren für stinknormalen Clubstandard okay. Wer mit viel Druck auf der Patrone zu ihr geht, macht sicherlich nix falsch. Für den Fickfreund,der sich erhofft im Zimmer aufgrund der Erscheinung dieser Dame eine Illusion dessen zu bekommen was er in Pornos sieht, ist bei anderen Damen besser aufgehoben. Ich war jedenfalls nicht unzufrieden.

Ich schaute dem Treiben in der Abflughalle noch ein bisschen zu und mit zunehmender Stunde wurde es auch immer voller. Das Verhältnis der Besucher ist schon sehr von osmanisch-aussehenden Gästen bestimmt. Das tut der Stimmung aber in solchen Etablissements, meiner Erfahrung nach, keinen Abbruch.

Gegen 23:30 machte ich mich über die A44 wieder auf den Heimweg.

Fazit: Es lohnt sich immer mal wieder im Aca vorbeizuschauen. Und sei es am Wochenenden eben nur um sich mit dem geilen Schweinebauch die Pocke zu stopfen.
Baulich ist dieser Betrieb wirklich in die Jahre gekommen. Nichts was einem direkt ins Auge sticht, aber wenn man mal etwas genauer hier und da schaut, fällt einem schon auf dass es sich nicht um einen Neubau handelt :-)
Thekenpersonal war, sofern eine Interaktion stattfand, immer gut gelaunt.

Bis demnächst irgendwo im Club
Mit Zitat antworten
  #1739  
Alt 17.03.2017, 08:03
Rhino71 Rhino71 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2015
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 67
Dankeschöns: 1462
Standard Mein erstes Mal in Aca

Die Gunst der Stunde genutzt und am freien Tag nach Velbert gefahren. Schon viel übers Aca gelesen, nun wollte ich dann auch mal hin.
Der Empfang war freundlich, allerdings ohne Rundgang oder Ortsbesichtigung.

Umgezogen, selten so viel Platz in einer Umkleide gesehen, geduscht, wohl die einzige Dusche erwischt die langelief, alles gut soweit.

Der Weg zur Theke ist dann doch schon opulent mit dem Schwimmbad, very nive.

Zu dem Zeitpunkt ca 1030 waren 6 DLs und ca. Gäste anwesend. Also zuerstmal nen Kaffee und ankommen. Es war noch Frühstückszeit und wer nicht mampfte, den kam in den Berichten hier schelchter weg...... .

Okay, also nach dem Kaffee mal geschaut wie es oben aussieht.
Auf dem Weg am Schwimmbad vorbei lächelte mich eine große, schlanke Blondine an. Man ging aneinander vorbei. Oben war es leer, Kino lief ein Film und auf dem Weg nach unten stand sie wieder vor mir. Irgentwie wie im Film quatschte sie mich an und Griff direkt unter den Bademantel. War zwar am hadern ob es richtig war, aber es war Richtig. Wir verschwanden im Zimmer.....

Michaela aus Rumänien
gutes Deutsch
groß, schlank
sehr sympatisch

Eine nummer mit blasen,lecken und einem genialen Ritt ihrerseits, der danach sein Finale im Doggy fand.

Super Nähe, ZK, wow.

Definitiv nochmal.

Nanach wieder nach unten, Kaffee und ein wenig schauen. Irgentwie sprang mich aber sonst niemand an und um den Tag noch zu nutzen flog ich ab.

Aber, ich komme wieder.
Mit Zitat antworten
  #1740  
Alt 21.03.2017, 00:56
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Arbeiter der Liebe
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 539
Dankeschöns: 14828
Standard Schon wieder Velbert (etwas überraschend)

Montag den 20.03. ein kurzes Zeitfenster im Aca eingelegt.
Zwischen kurz vor 20 Uhr bis etwa 21:30..

Ausfürlichen Bericht zum Club Hab ich ja erst vor kurzen gemacht:
siehe Hier:
http://www.freiercafe.org/showpost.p...postcount=1746

Daher nur die Vorkomnisse:

Recht Schönes (optisches) Lineup Dort zurzeit. Mit etwa 30+ x Frauen.
Die Optischen Highlights für Mich Kate und Lilly.

Erstaunlich wenig Herren waren dort. So dass beliebige Buchungen fast ohne Wartezeiten möglich waren.

Lilly

Da ich nur kurze Zeit da war hab ich nicht so lange überlegt und bin ich wieder zu Lilly.
Hier also auch nur ein Kleines Update.
Hat sich direkt an mich erinnert und mit schönen Lächeln auf mich reagiert..

Auf dem Zimmer:
Wieder etwas flache Zungenküsse.
Französisch aber diesmal recht Variantenreich. Auch hat sie klein Harvey mal etwas tiefer genommen . Was schon sehr Geil war..
Dafür durfte ich diesmal nur kurz lecken, weil es momentan wohl nicht so gut für sie ist oder warum auch immer...
Naja Frauen halt...

Sex in Doggy und Missionar auch wie gehabt sehr gut. Auch einfach weil sie Recht Eng ist und einfach sehr schön anzuschauen..
So long: Hab ich leider nicht so lange durchgehalten. Aber das ist natürlich prinzipiell ja eher ein gutes Zeichen das man halt rech Geil war..

40 EUR für 30 Minuten überreicht und Wiederholung Vereinbart.
Mittwoch hat sie zurzeit ihren Ruhetag sonst wohl immer vor Ort..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
acapulco, acapulco velbert, fkkacapulco.de, lisa, saunaclub, velbert, wellnessberg

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Samya: Berichtethema albundy69 Samya, Köln 2279 Heute 21:32
Babylon, Elsdorf Uncle Coffee Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 749 11.02.2018 17:33
TL: Berichtethema immi Köln, Bonn 64 20.07.2017 02:47
CLL: Berichtethema Honeyslab Archiv Laluna Moers Alt 262 16.09.2013 15:10
Sudbad: Berichtethema Loodar Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum) 127 08.04.2012 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de