freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #21  
Alt 14.05.2017, 10:55
Eisbaer1 Eisbaer1 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 419
Dankeschöns: 1480
Standard

Schön das man wieder Fußball in der Freude gucken kann....., macht echt Sinn ab dem 33. Spieltag wieder Sky Sport anzubieten
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.05.2017, 09:11
yogi1964 yogi1964 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Beiträge: 280
Dankeschöns: 4903
Standard

Inzwischen gibt es in der Freude so etwas wie den "Pranger für FKs mit Hausverbot". Foto des FK wird am Kassenbereich öffentlich zur Schau gestellt und darüber dann auch noch mit anderen Besuchern diskutiert.

Die Betreiber haben wirklich ein Händchen dafür von einem Fettnäpfchen ins nächste zu marschieren. Erst die Plakate und jetzt der öffentliche Pranger der Hausverbote.

Bei meinem Besuch am Feiertag war mit 15 ausgestellten Kärtchen wohl eher die absolute Notbesetzung der Freudehühnchen aktiv. Dem gegenüber standen anzahlmäßig in etwa das doppelte an Eisbären. Von dem einen oder anderen der Hühnchen hatte ich bereits im Vorfeld erfahren, dass sie Abwanderungsgedanken haben. Diese scheinen das nun tatsächlich umgesetzt zu haben.

Sei es drum, andere Städte haben auch schöne Clubs. Und die haben dann auch eine Sonnenterasse. Und dort läuft man dann auch nicht Gefahr öffentlich per Foto zur Schau gestellt zu werden. Am Wochenende soll es übrigens 30 Grad werden. Wer setzt sich da schon freiwillig in einen tageslichtbefreiten Club.


So long...

Yogi



PS.: Bei dem o.g. FK handelt es sich um einen hier recht bekannten Ex-FK der wohl inzwischen woanders sein Unwesen treibt.

Geändert von yogi1964 (26.05.2017 um 11:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 26.05.2017, 11:18
Dan Dan ist gerade online
P6 Rookie
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 428
Dankeschöns: 11984
Standard

Zitat:
Zitat von yogi1964 Beitrag anzeigen
Inzwischen gibt es in der Freude so etwas wie den "Pranger für FKs mit Hausverbot". Foto des FK wird am Kassenbereich öffentlich zur Schau gestellt und darüber dann auch noch mit anderen Besuchern diskutiert.
Ich kann mir jetzt schwer vorstellen, dass alle betroffenen Personen der Veröffentlichung ihrer Bilder zugestimmt haben.

Laut Kunsturhebergesetz dürfen Bilder einer abgebildeten Person nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder veröffentlicht werden.

Da begibt sich der Betreiber mal wieder auf dünnes Eis und riskiert eine Geldstafe oder gar Freiheitsstrafe, wenn die Bilder wirklich öffentlich von allen einsehbar sind.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 26.05.2017, 11:23
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist gerade online
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.555
Dankeschöns: 48616
Standard

Naja, Veröffentlichen ist meines achtens etwas anderes und den Bezug zu einem Forum stellt einzig Yogi her, der es mit Bildrechten oft auch nicht so genau nimmt.
Ohne Bild am Empfang schleichen sich solche Gestalten leider immer wieder rein und belästigen die Damen und treiben ihr gesponsortes Unwesen zu Ungunsten des Clubs.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 26.05.2017, 11:35
yogi1964 yogi1964 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Beiträge: 280
Dankeschöns: 4903
Standard

Zitat:
Zitat von albundy69 Beitrag anzeigen
Ohne Bild am Empfang schleichen sich solche Gestalten leider immer wieder rein und belästigen die Damen und treiben ihr gesponsortes Unwesen zu Ungunsten des Clubs.
Am Empfang ja, aber hier wurde es gezielt so aufgehängt, dass es von jedem der an der Kasse steht gesehen werden muss. Das ist schon hirnlos oder Vorsatz. Kann man sehen wie man will.

Normalerweise genügt es ja völlig wenn es nur vom Personal gesehen werden kann. Dann wäre auch die Veröffentlichung im Sinne des Rechts am eigenen Bild ok.



Geändert von yogi1964 (26.05.2017 um 13:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 26.05.2017, 11:37
Dan Dan ist gerade online
P6 Rookie
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 428
Dankeschöns: 11984
Standard

Dass ein Betreiber Fotos von Personen mit Hausverbot hat, um diese beim Einlass wiederzuerkennen, scheint mir hier nicht der strittige Punkt zu sein.

Allerdings muss der Betreiber dafür sorge tragen, dass diese Fotos nicht öffentlich von allen möglichen Personen, also auch von nicht Angestellten, welche den Einlass von Personen kontrollen, zu sehen sind.

Dies scheint mir auf alle Fälle eine brisante Situation zu sein, die mit einem geschickten Anwalt der Betroffenen für ordentlich Ärger sorgen könnte. In Bezug auf die Änderungen zum 1.7. könnte sich der Betreiber mit so etwas ggf. schnell Minuspunkte für eine Betriebserlaubnis einhandeln.

Ich bin allerdings auch kein Jurist und war auch nicht vor Ort. Von daher vielleicht alles Easy.

Geändert von Dan (26.05.2017 um 11:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 26.05.2017, 13:06
Benutzerbild von Raw
Raw Raw ist offline
Frauenheld
 
Registriert seit: 26.09.2015
Beiträge: 697
Dankeschöns: 27103
Standard Freude macht sich damit eindeutig strafbar!

Zitat:
Zitat von albundy69 Beitrag anzeigen
Ohne Bild am Empfang schleichen sich solche Gestalten leider immer wieder rein und belästigen die Damen und treiben ihr gesponsortes Unwesen zu Ungunsten des Clubs.
Da ist sicher was dran.

Allerdings hätte ich als Gast des Clubs wirklich massiv was dagegen, vom Clubbetreiber gegen meinen Willen fotographiert zu werden!

Ich würde den Club allein wegen des Fotografierens verklagen und würde auch Recht bekommen, da laut § 201a StGB unautorisierte Bildaufnahmen, die die Intimsphäre der abgelichteten Person stören könnten, eindeutig verboten sind.

Wenn das Foto zusätzlich zum Zwecke der abschreckenden Anprangerung öffentlicht und für jeden sichtbar im Club ausgestellt wird, verschärft dies die Strafbarkeit natürlich.

Das ist übrigens kein Kavaliersdelikt:

"Wer das Recht am eigenen Bild verletzt, dem droht laut §33 KUG eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr."

Quelle: https://www.rechtsanwalt.com/rechtsn...erletzung-dar/

Wer gegen seinen Willen abgelichtet wird, hat darüber hinaus das Recht, sich auch körperlich zu verteidigen. Wer den Fotoapparat zerstört und dem Fotographen die Fresse poliert, hat hier wenig zu befürchten!

"Praktisch bedeutsam wird die Frage nach der Zulässigkeit des Anfertigens von Bildnissen zudem dann, wenn es im Zuge der Anfertigung der Fotografie zwischen den Beteiligten zu Körperverletzungen kommt. In solchen Fällen ist festzustellen, ob die betroffene Person aufgrund von Notwehr (§§ 227 BGB, 32 StGB) oder Selbsthilfe (§ 229 BGB) gerechtfertigt ist, den Fotografen auch mit körperlicher Gewalt anzugreifen. Denn das allgemeine Persönlichkeitsrecht ist, wie nun gelernt, ein grundsätzlich notwehrfähiges Rechtsgut. Ein gegenwärtiger, rechtswidriger Angriff, wie es § 32 StGB voraussetzt, kann bereits im Fotografieren selbst gesehen werden. Ggrundsätzlich darf die betroffene Person dann die Maßnahmen ergreifen, die geeignet, erforderlich und geboten sind, um den Angriff zu beenden. Es müsste nicht bei einer mündlichen Aufforderung bleiben. Aus diesem Grund beschloss auch das Oberlandgericht Hamburg (Beschluss v. 05.04.2012, Az.: 3-14/12), dass ein Angriff auf den Fotografen gerechtfertigt sein kann."

Quelle: https://www.rechtambild.de/2012/05/5447/

Geändert von Raw (26.05.2017 um 13:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 26.05.2017, 13:13
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist gerade online
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.555
Dankeschöns: 48616
Standard

Das ist ein sehr guter Hinweis. Bisher war ich nämlich immer der Ansicht, dass man sich auf juristisches Glatteis begibt, wenn man einem Handy-Fotoheini das Gerät schrottet.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.05.2017, 13:29
1907 1907 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2015
Beiträge: 288
Dankeschöns: 6294
Standard Der andere

Zitat:
Zitat von yogi1964 Beitrag anzeigen
Inzwischen gibt es in der Freude so etwas wie den "Pranger für FKs mit Hausverbot". Foto des FK wird am Kassenbereich öffentlich zur Schau gestellt und darüber dann auch noch mit anderen Besuchern diskutiert.

Die Betreiber haben wirklich ein Händchen dafür von einem Fettnäpfchen ins nächste zu marschieren. Erst die Plakate und jetzt der öffentliche Pranger der Hausverbote.

Bei meinem Besuch am Feiertag war mit 15 ausgestellten Kärtchen wohl eher die absolute Notbesetzung der Freudehühnchen aktiv. Dem gegenüber standen anzahlmäßig in etwa das doppelte an Eisbären. Von dem einen oder anderen der Hühnchen hatte ich bereits im Vorfeld erfahren, dass sie Abwanderungsgedanken haben. Diese scheinen das nun tatsächlich umgesetzt zu haben.

Sei es drum, andere Städte haben auch schöne Clubs. Und die haben dann auch eine Sonnenterasse. Und dort läuft man dann auch nicht Gefahr öffentlich per Foto zur Schau gestellt zu werden. Am Wochenende soll es übrigens 30 Grad werden. Wer setzt sich da schon freiwillig in einen tageslichtbefreiten Club.


So long...

Yogi



PS.: Bei dem o.g. FK handelt es sich um einen hier recht bekannten Ex-FK der wohl inzwischen woanders sein Unwesen treibt.

Da es sich um unseren ************* handelt, ist dieser natürlich bereits darüber informiert worden. Sollte ich herausbekommen, dass auch von mir dort ein Foto hängt, gibt es sofort Post für den Betreiber.

Allerdings möchte ich anmerken, dass ich auf solche Metoden verzichten kann, und werde mir eine andere Location suchen, wo ich mein Geld lasse. Die haben doch einen Pfeil im Kopf.

Hausverbot für was auch immer ist eine Sache, aber die Bilder der entsprechenden Personen sollten doch sehr diskret und für fremde uneinsehbar sein.
Für mich ist Schluss mit dem Laden. Absolut dass aller Letzte so ein Verhalten!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.05.2017, 11:58
Benutzerbild von Pussierstengel
Pussierstengel Pussierstengel ist offline
Altes Huhn gute Suppe
 
Registriert seit: 21.09.2015
Ort: Zwischen Aca und Sky
Beiträge: 526
Dankeschöns: 20548
Standard Mittelalterlich wie der ganze Club.....

......da muss Man sich ja schon wundern wieviel Mühe sich der Betreiber gibt die letzten verbliebenen deutschen Nuttenquäler und Liebeskaspare aus dem Laden zu treiben.
Es lebe das 20Min Zimmer! Ohne das lästige Muschilecken von Nuttenquälern und den netten Gesprächen von Liebeskasparen vorm Zimmergang.

Was sollen die Damen sich auch mit Spinnern wie uns aufhalten?
Reden und gut gelaunt sein?

Nein, einfacher ist doch : "Zimmä???"
und nach 10 Min die höfliche Frage : "Du kaputt oder warum nix spritzen?"

Wünsche euch viel Spaß im RTC eurer Wahl!
__________________
Freiercafe Summerparty 2018 for ever

Geändert von Pussierstengel (29.05.2017 um 12:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de